L-mobile Release Notes

L-mobile service und L-mobile CRM/sales

Die L-mobile Release Notes dienen zur Übersicht neuer Funktionen und Verbesserungen in der Software L-mobile service und L-mobile CRM/sales. In regelmäßigen Abständen informieren wir Sie über die Neuerung.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular oder lassen Sie sich mit einem Ihrer Ansprechpartner verbinden 07193 93 12-0.

L-mobile service Release Notes

L-mobile CRM/sales Release Notes

Inaktivieren von Personen in der Personenliste und in der Firmenansicht

Es können in der Personenliste und der Firmenansicht der jeweiligen Firma zugeordnete Personen direkt über das 3-Punkte-Menü auf „inaktiv“ gesetzt werden, um eine schnellere Bedienung zu ermöglichen.

Neuer Kalendereintrag Abwesenheiten

Bei der Einsatzplanung ist es wichtig, die Abwesenheiten auf einen Blick im Kalender zu sehen. Um dies zu erleichtern, wurde ein neuer Kalendereintragstyp „Abwesenheiten“ erstellt, auf den auch über das Filtersymbol im Kalender gefiltert werden kann.

Hinzufügen und editieren von Vorschaubildern zu Artikeln

Um aussagekräftigere Angebote erstellen zu können, ist es nun möglich, Artikeln ein Vorschaubild hinzuzufügen.

Hinzufügen von Bookmarks zu Serviceverträgen in den Firmendetails

Es kommt häufig vor, dass eine Vielzahl an Serviceverträgen an einer Firma angelegt wurden und sich diese in einem unterschiedlichen Status befinden. Um die Suche im Tab „Serviceverträge“ zu erleichtern und eine Übersicht über alle in einem bestimmten Status befindlichen Serviceverträge zu ermöglichen, wurde die Filterfunktion über das Bookmark-Symbol eingefügt.

Geschäftsbeziehungen zwischen Personen und Unternehmen

In der Firmendetailseite können im Tab „Beziehungen“ nun über das Hinzufügen-Symbol auch Beziehungen zwischen Firmen und Personen angelegt werden. Diese werden dann im Tab „Beziehungen“ im Bereich „Beziehungen zwischen Unternehmen und Personen“ angezeigt.

Zuordnung von Material und Zusatzkosten direkt in der Detailseite des Reparaturauftrags

In der Detailseite der Serviceaufträge ist es im Tab „Material“ nun sowohl für Material, als auch für Zusatzkosten möglich, dieses direkt beim Anlegen einem konkreten Arbeitseinsatz zuzuordnen.

Neue Berechtigung zur Bearbeitung von erforderlichen Checklisten

Um den Aufwand für den Innendienst bei der Auftragsnachbearbeitung zu reduzieren, wurde eine Berechtigung zum Hinzufügen und Entfernen von abschlusspflichtigen Checklisten zu einem Serviceauftrag eingeführt. Ohne diese Berechtigung ist es nicht mehr möglich, das Ausfüllen der Liste zu überspringen und den Serviceauftrag abzuschließen. Die vordefinierte Rolle „Techniker“ verfügt nicht über diese Berechtigung.

Videoanrufe zu Benutzern ohne Internetverbindung

In vielen Situationen haben Techniker im Einsatz keine aktive Internetverbindung. In diesen Fällen war es bisher nicht möglich, Videounterstützung zu geben. Um in solch eingeschränkten Umgebungen weiterhin schnelle Hilfe zu gewährleisten und den Zeitverlust zu minimieren, wurde die Möglichkeit in der Applikation geschaffen, Videoanrufe zu Benutzern zu machen, die „offline“, d.h. ohne aktive Internetverbindung sind. Dazu muss die Applikation im mobilen Endgerät mindestens im Hintergrund aktiv und eine Mobilfunkverbindung möglich sein.

Auswahl der verschiedenen Nutzungsarten

Nach dem Login wird nun eine Auswahl der verschiedenen Modi angezeigt, so dass die Benutzer direkt den für sie relevanten Client starten können. Zusätzlich wurden die Icons für den Wechsel zwischen Online-/Offline-Modus aus dem Client entfernt, da sie zu Verwirrung führten. Stattdessen kann der Benutzer die Client-Auswahl zwischen „Offline“ (Außendienst-Client) und „Online“ (Innendienst-Client) direkt im Benutzer-Menü durchführen. Von dort kann auch der Video-Support Client und die Plantafel aufgerufen werden.

Tooltips

Für Gelegenheitsanwender sind die vielen Icons innerhalb der L-mobile Anwendung oft nicht auf den ersten Blick ersichtlich. Aus diesem Grund haben wir durchgängig Tooltips eingeführt. Diese werden angezeigt, wenn die Maus über das Icon geführt wird.

Aufsummierung einzelner Artikel in Nachbestückungsaufträgen

Es gibt an mehreren Stellen die Möglichkeit, Nachbestückungsaufträge zu platzieren. Dies führte in der Vergangenheit dazu, dass identische Artikelnummern mehrfach in einem Nachbestückungsauftrag gelistet waren.
Innerhalb des einzelnen Nachbestückungsauftrags wird nun nach den Artikelnummern sortiert und gleiche Artikelnummern werden aufsummiert, so dass die Übersichtlichkeit gesteigert wird.

In der bisherigen Version wurden klickbare Parent-Links in der Standardtextfarbe angezeigt. Wir haben diese Darstellung geändert. Klickbare Links werden nun durchgängig in der Farbe „blau“ angezeigt, so dass eine einfachere Navigation durch die Applikation möglich ist.

Attribute von Dienstleistungsartikeln

Bisher konnten verschiedene Eigenschaften von Dienstleistungsartikeln nur über die Konfigurationsdatei verändert werden. Es ist nun möglich, verschiedene Attribute (siehe Bild) direkt in der Detailseite von Dienstleistungsartikeln zu ändern.

Implementierung eines Flow-Prozessors

Die übergreifende Automatisierung von Prozessen wird immer wichtiger um Abläufe zu beschleunigen und Fehler zu minimieren. Zur Unterstützung dieser Anforderungen wurde mit dem Release 9.0 ein Flow-Prozessor für die unterschiedlichen Entitäten innerhalb der L-mobile App implementiert, der unter dem Menüpunkt „Verwaltung“ konfigurierbar ist.

Hierarchische Anzeige von Stücklisten in der Geräteakte

Die Anzeige von Stücklisten in der Geräteakte wurde überarbeitet und ermöglicht nun die hierarchische Anzeige der enthaltenen Teile. Informationen über die enthaltenen Teile werden kompakt angezeigt, über das 3-Punkt-Menü und die Filterfunktion in der Stückliste lässt sich die Ansicht erweitern. Außerdem lassen sich enthaltene Teilpositionen anzeigen bzw. verbergen. Innerhalb von Gruppenpositionen können über das Plus-Symbol [+] weitere Teilpositionen angezeigt werden.

Vereinheitlichung von Rabattierungen

Die Behandlung von Rabatten in der Auftragsnachbearbeitung wurde vereinheitlicht. Es ist nun sowohl beim Material als auch bei Serviceaufträgen möglich, absolute und prozentuale Rabatte zu gewähren.

Zusammengefasste Aufgabenliste

Die Anzeige von Aufgaben wurde überarbeitet und zeigt nun in der Firmendetailseite auch die Aufgaben von darunterliegenden Entitäten, wie bspw. Projekten, Personen oder Potentialen an. Dies erleichtert das Suchen nach offenen oder geschlossenen Aufgaben.

Barcode Scanner für Artikel

Um die Erfassung von Artikeln für Serviceaufträge, Nachbestückungen oder Vertriebsangebote zu erleichtern, wurde in der „Artikelverwaltung“ die Möglichkeit eingeführt, einen Barcode für jeden Artikel zu hinterlegen. Dadurch ist es nun möglich, zeitsparend und ohne Suchaufwand Artikel zu erfassen und den jeweiligen Aufträgen und Angeboten hinzuzufügen.

Gruppierung von Aufträgen und Angeboten

Zur Erhöhung der Übersichtlichkeit werden in der Detailseite für die Firmen die einzelnen Aufträge bzw. Angebote in den Tabs nach dem Status gruppiert.

Zusätzliche Verlinkungen in der Aufgabenliste

In der Aufgabenliste werden nun auch Informationen zur Firma der Kontaktperson angezeigt und verlinkt. Dadurch wird eine effizientere Informationsrecherche ermöglicht.

Verbesserte Bearbeitung in den Detailseiten

Wenn es innerhalb eines Bereichs einer Detailseite nur eine Aktion zur Auswahl gibt, wird anstelle des 3-Punkt-Menüs eine einzelne Schaltfläche dargestellt. Dadurch wird eine schnellere Navigation zu den gewünschten Inhalten gewährleistet.

Verbesserte Darstellung der Filterkriterien

Bisher war nicht immer direkt ersichtlich, auf welcher Filterauswahl die Listenanzeige in den verschiedenen Bereichen basierte. Dies wurde nun optimiert und die ausgewählten Filter werden direkt im Kopfbereich der Liste mit angezeigt.

Verbesserte Darstellung der My Info-Seite

Im Laufe der Zeit wurde die „My Info“-Seite mit immer mehr Funktionen und Informationen angereichert und wirkte dadurch etwas unübersichtlich. Wir haben die „My Info“-Seite nun in das Design der anderen Detailseiten überführt und Tabs für die Gruppierung zusammengehöriger Informationen genutzt.

Erweiterte Informationen für Firmendetails

Die Anzeige von Firmendetails wurde erweitert. Es ist nun möglich, Informationen zum Umsatz und der Anzahl der Beschäftigten über Zuordnungstabellen zu definieren und in den Firmendetails anzeigen zu lassen. Zusätzlich kann der Status eines Unternehmens direkt an der Oberfläche auf aktiv/inaktiv gesetzt werden. Um die ERP-Integration (vornehmlich ALPHAPLAN) zu verbessern wurde ein Kurztextfeld für die Firmen eingeführt.

Verlinkung von Artikeln und Firmen

In der Detailseite eines Artikels ist es nun über den Tab „Beziehungen“ möglich, Verlinkungen zu Unternehmen anzulegen und anzuzeigen. Diese werden dann auch in der Detailseite des jeweiligen Unternehmens im Tab „Beziehungen“ angezeigt.

Bilderupload für Artikelgruppen

Bei den Artikelgruppen wurde die Möglichkeit geschaffen, Bilder hochzuladen und diese bei der Erstellung von Angeboten über den Konfigurator anzuzeigen.

Schließen von Serviceaufträgen ohne Rechnung

In der Praxis kommt es immer wieder vor, dass Serviceaufträge durchgeführt wurden, aber auf eine Rechnungsstellung verzichtet wird. Es ist nun möglich, einen Serviceauftrag ohne Rechnungsstellung abzuschließen, in dem das Feld „Keine Rechnungsstellung“ aktiviert wird. Zusätzlich muss ein Grund für den Verzicht auf die Rechnungsstellung ausgewählt werden, der in den Zuordnungstabellen konfiguriert werden kann.

Datenexport in CSV-Dateien

Der Datenexport zur Weiterverarbeitung oder Analyse der in Anwendungsdaten wurde optimiert und ermöglicht nun den Export von CSV-Dateien aus vielen Listenansichten direkt aus der Oberfläche.

Natürliche IDs für Entitäten

Es wurden neue Konfigurationsmöglichkeiten für die Generierung von IDs für Entitäten eingeführt, so dass eine bessere Anpassung an die Bedürfnisse der Kunden erfolgen kann.

Datei-Upload per Drag & Drop

Das Datei-Handling wurde verbessert. Dateien können nun einfach per Drag & Drop hochgeladen werden. Dabei gelten weiterhin die gleichen konfigurierbaren Beschränkungen hinsichtlich Anzahl, Größe und Dateityp, die in der Konfiguration angegeben werden können. Auf mobilen Geräten wurde das gewohnte Verhalten beibehalten.

Verbesserte Bedienbarkeit für Adressen

Die Bedienung des Adress-Editors wurde vereinfacht und die notwendigen Interaktionen (Klicks) zur Eingabe der Informationen reduziert, so dass eine schnellere Bearbeitung und Anpassung der Adressdaten möglich ist.

Zusammenführen von Kontaktduplikaten

Bei Firmen und Personen ist es nun möglich Duplikate zusammenzuführen und damit die Datenbasis zu konsolidieren, so dass Informationen nur noch an einer Stelle gepflegt werden müssen. Dazu wurde im 3-Punkte-Menü eine Funktionalität eingepflegt, die den Anwender Schritt für Schritt bei der Zusammenführung unterstützt. Die Daten des Duplikats werden mit dem Abschluss des Assistenten gelöscht.

Zusätzliche Artikeleigenschaften

Um die Möglichkeiten der ERP-Integration zu erweitern, wurden weitere Eigenschaften für Artikel, wie z.B. „Herstellerartikelnummer“, „Garantie (in Monaten)“, „Gewährleistung (in Monaten)“, „Hintergrundinformationen“ oder „gültig von“ und „gültig bis“ eingeführt. Artikel, die nicht mehr verfügbar oder im Bestand enthalten sind, können bei der Angebots- und Auftragserstellung nicht mehr ausgewählt werden.

Notizliste

Notizen können an den verschiedensten Stellen erstellt werden. Um das Finden zu erleichtern, wurde das Hauptmenü um die Funktion „Notizen“ erweitert. Dort sind alle in der Applikation erstellten Notizen gelistet und können nach den verschiedenen Kriterien sortiert und gefiltert werden.

Überarbeitung der Angebots- und Auftrags-Dateien (PDF)

Um die Arbeit des Vertriebsinnendienst zu erleichtern und die Angebots- und Auftragserstellung effizienter zu gestalten, werden nun sämtliche relevanten Daten, wie Artikelnummer und -beschreibung, optionaler Artikel, Anzahl, Verpackungseinheit, Preis, Rabatt oder Umsatzsteuer in der Vorschau mit angezeigt und in dem PDF-Dokument ausgegeben. Bei Teillieferungen werden die Artikel nach Lieferdatum sortiert.
Die in den Stammdaten angelegten Artikelnummern und -beschreibungen sowie Zusatzinformationen können nun direkt mit kundenspezifischen Werten überschrieben werden.

Zugehörige Aufträge

Bei der Einsatzplanung sind Informationen über zugehörige, verbundene Serviceaufträge hilfreich, damit die Anzahl an Fahrten zu den einzelnen Kunden minimiert werden kann. Dazu wurde in der Detailseite zum Arbeitseinsatz ein neuer Tab „Zugehörige Aufträge“ eingefügt. Dort werden sämtliche offene Serviceaufträge und Arbeitseinsätze, die zu der jeweiligen Geräteakte, dem Kunden oder dem Serviceobjekt gehören, angezeigt.

Erweiterung der Anzeigemöglichkeit bei der Nachbestückung

Die Anzeigemöglichkeiten bei der Nachbestückung wurden erweitert, so dass einzelne Nutzer nun ihre jeweiligen Nachbestückungsaufträge in Listenform anzeigen und filtern können. Zusätzlich können auch Nachbestückungsaufträge anderer Nutzer angezeigt und gefiltert werden. Diese Möglichkeit ist über die Rechtevergabe für einzelne Benutzer steuerbar.

Einführung von RSS Feeds

Um stets aktuell über Veränderungen in verschiedenen Bereichen der L-mobile Anwendung informiert zu sein, wurde die Möglichkeit des Abonnements von RSS (Rich Site Summary) Feeds eingeführt.
Es ist nun möglich, sich für gefilterte Listen bei Projekten, Servicefällen und -aufträgen einen Link für beliebige RSS-Reader erstellen zu lassen und damit über jede Änderung in der jeweiligen Ansicht informiert zu werden.

Plantafel Administration

Die Plantafel Administration wurde als eigener Untermenüpunkt im Menü „Verwaltung“ erstellt und ermöglicht es autorisierten Benutzern, die Verteilung der Installationspakete für die verschiedenen Versionen der Plantafel zu steuern.

Zweite Farbe für Kalendereinträge

Um die Übersichtlichkeit des Kalenders im Dashboard zu erleichtern, wurde das Farbschema an das der Plantafel angepasst und um eine weitere Farbe erweitert. Die Nutzer können so auf den ersten Blick die unterschiedlichen Status erkennen.

Auswahlmöglichkeit für Kontaktpersonen für Serviceaufträge

Für den Außendienst ist es wichtig, Informationen zu Kontaktpersonen für Serviceaufträge beim Kunden direkt aus der L-mobile App zu erhalten, damit sie vor Ort schnell die richtigen Personen identifizieren können oder z.B. bei unvorhergesehenen Ereignissen direkt Kontakt aufnehmen können.

Der Innendienst kann nun bei der Erstellung eines Serviceauftrags eine Kontaktperson vor Ort definieren oder aus den bestehenden Kontakten die entsprechende Person auswählen.

Rechnungen für Serviceaufträge

Um die Auftragsnachbearbeitung zu verbessern wurden zusätzliche Felder im Kopfbereich des Serviceauftrags eingefügt, u.a. Rechnungstyp, Rechnungsempfänger, Adresse des Rechnungsempfängers. Im Serviceauftrag selber werden nun auch Informationen zu Preis pro Einheit, Rabatt, Materialgesamtpreis und Servicegesamtpreis angezeigt.

Serviceauftragsbericht als PDF-Datei

Serviceaufträge können aufgrund ihrer Komplexität mehrere Serviceeinsätze umfassen. Um die geleistete Arbeit aus allen Serviceeinsätzen nachvollziehbar darzustellen, kann über das 3-Punkt-Menü ein Serviceauftragsbericht als PDF-Datei heruntergeladen werden. Dabei wird ein Bericht erzeugt, der die kumulierten Daten aller Serviceeinsätze zum da diesem Serviceauftrag enthält.

Seiteneinstellungen

Die Seiteneinstellungen werden nun im Menüpunkt „Verwaltung“ als Untermenü „Site Einstellungen“ angezeigt. Dort sind wichtige Informationen zum System wie z.B. installierte Module, Logos für Berichte oder Informationen für die Datenschutzerklärung abrufbar und mit entsprechenden Berechtigungen auch konfigurierbar.

Verwaltung von Standorten

Informationen zu Standorten können unter dem Menüpunkt „Stammdaten“ gepflegt werden. Hier werden die einzelnen Standorte in Listenform angezeigt. Bestehende Niederlassungen können editiert und neue erstellt werden. In der Detailansicht eines Standorts können im System angelegte Benutzer dem jeweiligen Standort zugewiesen werden.

Verwaltung (Administration) von Mandanten

Bei der L-mobile App handelt es sich um ein mehrmandantenfähiges System. Die Einstellungen für die einzelnen Mandanten können unter dem Menüpunkt „Verwaltung“ konfiguriert werden. Für jeden Mandanten kann ein eigenes Schema gewählt werden sowie eigenständige Kontaktinformationen für die Datenschutzerklärung angegeben werden. Weiterhin ist es möglich, jedem Mandanten eigene Webseiten- und Berichtslogos zuzuweisen.

Detailseite für Artikel

Es wurde eine Detailseite für Artikel eingefügt, die von verschiedenen Stellen aufgerufen werden kann. Auf der Detailseite werden alle für den Artikel hinterlegten Daten gelistet und können von dort auch bearbeitet werden.
Zusätzlich können auf der Detailseite die Beziehungen zwischen einzelnen Artikeln oder zwischen Firmen und Artikeln angezeigt und bearbeitet werden. Dokumente lassen sich hier ebenfalls hinterlegen.

Authentifizierung mit OpenID

Die Anmeldung an der L-mobile App unterstützt nun die Authentifizierung über OpenID, sodass Kunden nun Single Sign-On (SSO) unterschiedlicher Anbieter nutzen können.

Dies erhöht die Sicherheit des Benutzerzugangs. Zudem erleichtert es das Benutzermanagement vor allem bei größeren Installationen mit vielen Benutzern.

Filterung der Kalenderansicht auf Nutzerebene

Benutzer können nun innerhalb der Kalenderansicht unterschiedliche Filter nutzen, um ihre jeweiligen Aktivitäten zu aktivieren. Dadurch verschaffen sich Benutzer einen schnelleren Überblick über ihre Tätigkeiten. Das erspart dem Außendienstmitarbeiter die zweitaufwändige Planung und Suche nach wichtigen Informationen.

Benutzergruppenverwaltung

Im Menüpunkt „Verwaltung“ gibt es einen neuen Unterpunkt namens „Benutzergruppen“. Über die „Benutzergruppen“ können vorhandene Benutzergruppen bearbeitet und neue angelegt werden. Die Zuordnung der jeweiligen Nutzer und die Auswahl von Hauptressourcen erfolgt ebenfalls über die „Benutzergruppen“.

Integration von PDF-Checklisten

Um kundenseitig bereits vorhandene PDF-Checklisten weiter zu nutzen oder als Ergänzung zu den dynamischen Checklisten aus der L-mobile Anwendung wurde die Möglichkeit geschaffen, eine vorhandene PDF-Datei als dynamisches Formular anzulegen und im Serviceeinsatz hinzuzufügen.

Die einzelnen Felder können automatisch befüllt oder manuell editiert werden. Wenn die PDF-Checkliste ein Unterschriftsfeld enthält, wird dort bei der Bearbeitung die gewohnte Oberfläche für die Unterschriftseingabe angezeigt

Spesenabrechnung für andere Benutzer

Bisher konnte nur der zuständige Benutzer den Zeit- und Spesenbericht erstellen. Dies wurde nun um die Erstellung der Berichte durch den Innendienst erweitert. Dadurch hat der Innendienst nun die Möglichkeit, den Zeit- und Spesenbericht für andere Benutzer zu erstellen, wenn dies vergessen wurde oder in der Firmenstruktur so vorgesehen ist.

Sollzeitmeldungen für Serviceaufträge

Um dem Innendienst die Planung von Serviceaufträgen für den Außendienst zu erleichtern, können über den Tab „Serviceauftrag“ Soll-Zeiten festgelegt und geplant werden.
Während und nach der Bearbeitung des Serviceauftrags kann der Außendienst die tatsächliche Ist-Zeit eingeben. In der Übersicht des Serviceauftrags werden sowohl die Soll-Zeiten, als auch die Ist-Zeiten dargestellt.

Statistische Informationen bei Servicefällen

Oftmals haben es Techniker mit wiederkehrenden Problemen bei Servicefällen zu tun. Um Kunden schneller unterstützen zu können, wurde die Möglichkeit geschaffen, häufige Fehler statistisch zu erfassen und in der App darzustellen.

Standort- und Lagerortverwaltung

Um die Gegebenheiten größerer Firmen abzubilden, wurde die Stammdatenverwaltung erweitert, indem Standorte und Lagerorte nun verwaltet werden können. Für den Standort können der Name und der ERP-Identifier angegeben und einzelne Benutzer hinzugefügt werden. Die Lagerorte benötigen den Namen und die Lagernummer und können mit zusätzlichen Informationen über die Lokation angereichert werden.

Zuordnung von Nutzern zu Standorten/Niederlassungen

Bisher konnten Nutzer der L-mobile Anwendung nur jeweils einem Standort zugewiesen werden. Um dem Innendienst eine flexiblere Planung und Gruppierung (z.B. in der Plantafel) zu ermöglichen, wurde diese feste Zuordnung aufgelöst. Dadurch kann ein Nutzer nun mehreren Standorten zugeordnet werden. Ebenfalls ist es möglich, Standorte zu Servicefällen, Geräteakten, Firmen und Personen hinzufügen.

L-mobile CRM/sales Release Notes 9.1

Hinzufügen des Tabs Kampagnen in der Firmen- und in der Personendetailseite

Sowohl für Firmen, als auch Personen wurde der neue Tab „Kampagnen“ in der Detailseite eingefügt. Dadurch ist es nun möglich, einzelne Personen direkt aus der Detailansicht bestehenden Kampagnen hinzuzufügen. Autorisierte Benutzer haben zudem die Möglichkeit, die Teilnahme einzelner Personen oder Unternehmen an der ausgewählten Kampagne zu bestätigen bzw. abzulehnen.

L-mobile CRM/sales Release Notes 9.0

Export von Kampagnen

Im CRM-Modul angelegte Kampagnen können nun als strukturierte Daten in standardisierter Form als CSV-Datei zur Weiterverarbeitung in anderen Systemen exportiert werden. Dazu wurden die folgenden Tabs um ein Symbol zum Herunterladen der gewählten Informationen als CSV-Datei erweitert.

  • Teilnehmende Personen

  • Teilnehmende Unternehmen

  • Firmen

  • Potentiale

  • Projekte

Kalenderintegration für Angebote und Aufträge

Sowohl in der Angebots-, als auch der Auftragsliste kann nun zwischen der Listenansicht und der Kalenderansicht umgeschaltet werden. Zusätzlich werden diese Informationen auch im Kalender des Dashboards angezeigt, so dass die Benutzer immer eine aktuelle Übersicht haben.
Die Kalendereinträge können auch als ical-Files zur Anzeige in anderen Systemen heruntergeladen werden. Zusätzlich ist es möglich, externe Kalender anzubinden und die Informationen zu Angeboten und Aufträgen per Subskription zu abonnieren.

Kalenderansicht in der Projektliste

Auch für die Projektliste wurde die Möglichkeit geschaffen, zwischen der Listen- und der Kalenderansicht zu wechseln. Die Fälligkeitsdaten der Projekte werden zusätzlich im Kalender des Dashboards angezeigt.

Übersichtlichere Darstellung für ERP-Dokumente

Die Anzeige für ERP-Dokumente wurde an das aktuelle Design angepasst und stellt die Informationen jetzt in einer Übersichtsseite mit Tabs für Details, Positionen und Dokumenten dar.

Filterfunktion für Besuchsberichte

Die Filtermöglichkeiten für Besuchsberichte wurden erweitert, um den Anwendern die Suche nach relevanten Informationen zu erleichtern.

Verbesserte Angebotsbearbeitung

Das Statusmodell zur Angebotsbearbeitung wurde erweitert und bietet nun die Möglichkeit, Angebote abzubrechen, zu kopieren oder zu exportieren.

Einführung von Status für Besuchsberichte

Um die Nachverfolgbarkeit von Besuchsberichten zu gewährleisten wurde ein Statusmodell eingeführt. Die möglichen Status sind „Erstellt“, „Eingeplant“, „In Bearbeitung“ und „Abgeschlossen“. Nach dem Abschluss eines Besuchsberichts kann er nicht mehr bearbeitet werden.

Überarbeitung der Angebots- und Auftrags-Dateien (PDF)

Um die Arbeit des Vertriebsinnendienst zu erleichtern und die Angebots- und Auftragserstellung effizienter zu gestalten, werden nun sämtliche relevanten Daten, wie Artikelnummer und -beschreibung, optionaler Artikel, Anzahl, Verpackungseinheit, Preis, Rabatt oder Umsatzsteuer in der Vorschau mit angezeigt und in dem PDF-Dokument ausgegeben. Bei Teillieferungen werden die Artikel nach Lieferdatum sortiert.
Die in den Stammdaten angelegten Artikelnummern und -beschreibungen sowie Zusatzinformationen können nun direkt mit kundenspezifischen Werten überschrieben werden.

Erweiterung der vorhandenen Kampagnen

Um die Erstellung und Bearbeitung von Kampagnen im CRM zu vereinfachen und eine schnellere Bearbeitung zu gewährleisten, wurde die Detailseite für Kampagnen um die Tabs „Teilnehmende Personen“, „Teilnehmende Unternehmen“, „Notizen“, „Aufgaben“ und „Potentiale“ ergänzt. Die Einträge auf den Detailseiten werden in Listenform angezeigt und können dort über das 3-Punkt-Menü auch direkt bearbeitet werden.

Dynamische Filter für Kampagnen

Bei der Verwaltung und Bearbeitung von Kampagnen ist es nun über die Filterung möglich, nach Firmen, Personen, Potentialen, Projekten oder Kampagnen zu suchen und diese im Rahmen einer Mehrfachauswahl der Kampagne hinzuzufügen.

Inline Editor für Potentiale

Um den Aufwand für Änderungen in existierenden Potentiallisten zu minimieren wurde ein Inline Editor eingeführt, der über das 3-Punkt-Menü erreichbar ist und die Bearbeitung des entsprechenden Listenelements ermöglicht.

Integration von PDF-Checklisten

Um kundenseitig bereits vorhandene PDF-Checklisten weiter zu nutzen oder als Ergänzung zu den dynamischen Checklisten aus der L-mobile Anwendung wurde die Möglichkeit geschaffen, eine vorhandene PDF-Datei als dynamisches Formular anzulegen und im Serviceeinsatz hinzuzufügen.

Die einzelnen Felder können automatisch befüllt oder manuell editiert werden. Wenn die PDF-Checkliste ein Unterschriftsfeld enthält, wird dort bei der Bearbeitung die gewohnte Oberfläche für die Unterschriftseingabe angezeigt

Umkreissuche bei der Tourenplanung

Die Tourenplanung wurde erweitert und bietet nun die Möglichkeit, über die Umkreissuche alle Kundenbesuche in einem bestimmten Bereich auf der Karte anzuzeigen und so die Planung zu optimieren.

Glossar

1
2
3
4
5
6
Digitales Service Management Release Notes
1

Menü

2

Untermenü

3

Zur Detailseite

4

Filter

5

Bookmark

6

3- Punkte-Menü

1
2
3
Digitales Service Management Release Notes
1

Tab

2

Detailseite

3

Links (blau dargestellt)

Inspiration Rund um das Thema Digitalisierung von Geschäftsprozessen

Podcast, Online-Event, Webcasts zum Download

Immer auf dem Laufenden bleiben

Industrie 4.0 Podcast –
Expertentalk für den Mittelstand

L-mobile Podcast - Industrie 4.0 - Der Expertentalk für den Mittelstand

Digitalisierung live erleben

Online-Events & Veranstaltungen vor Ort

L-mobile industry days - expert day und network day | Expertentag und Kundentag Handel und Industrie

Eintauchen in unsere Softwarelösungen

On Demand Webcasts –
jederzeit abrufbar

L-mobile On Demand Webcasts - Jederzeit abrufbar
© Copyright 2023 - L-mobile | mobile Softwarelösungen

L-mobile Christopher Kohl Telemarketing

Pascal Löchner
Head of Sales