Die L-mobile Wissensdatenbank:

Nachschub

Der Nachschub ist eine Methode zur Bestandsergänzung, die zur Auffüllung von Lagerorten oder Entnahmeplätzen in Kommissionierzonen genutzt wird. Die Versorgung mit Material kann vorsorglich, nach Bedarf oder aufgrund einer Fehlmenge im Lager angestoßen werden. L-mobile warehouse bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten Ihren Nachschub mobil anzustoßen.

ERP-spezifischer Vorgang des Nachschubes

Bedarf erzeugen | eine Funktion im Erweiterungsmodul L-mobile warehouse ready for Infor COM

Mit der Add-on-Funktion „Bedarf erzeugen“ kann für nicht-disponierte Verbrauchsartikel (Kanban) ein Anstoß für eine Beschaffung direkt am Lagerplatz oder in der Produktion erfolgen. Dieses Modul schafft einen zusätzlichen Nutzen, wenn es um schnelle Bedarfserzeugung geht. Als Ergebnis entsteht ein Bestellvorschlag oder ein Fertigungsauftrag.

Funktionsbeschreibung

Nachschub | eine Funktion im Basismodul L-mobile warehouse ready for Sage OL/100

Die Kommissionierwagen müssen in Sage als Lagerplätze angelegt werden. Durch ein SQL Skript, welches eingespielt werden muss, wird eine Mindestbestandstabelle in der Sage Datenbank generiert. Entsprechend dieser Tabelle werden bei jedem Einstieg in die Sage Nachschub Maske alle Positionen mit zu wenig Bestand auf den gepflegten Lagerplätzen aufgelistet.

Funktionsbeschreibung

Nachschub | eine Funktion im Erweiterungsmodul des mobilen LVS L-mobile warehouse ready for MS Dynamics

Navision und Business Central bieten die Möglichkeit an den Lagerplätzen Mindest- und Maximalbestände zu pflegen. Darüber hinaus können Hierarchien vergeben werden, welche Lagerplätze gegenüber anderen bevorzugt zu befüllen sind. Beispielsweise müssen Lagerplätze, aus denen kommissioniert wird, mit einer höheren Priorität nachgefüllt werden, als Lagerplätze im Nachschubbereich. Die Nachschub-Funktionen sind – abgesehen von der Verwendung der gesteuerten Logistik mit automatisierten Umlagerungsvorschlägen in Microsoft Dynamics – nicht sonderlich stark ausgeprägt. In der Regel melden Mitarbeiter eine Unterschreitung des Mindestbestands oder einen leeren Lagerplatz an Ihren Vorgesetzen. Dieser prüft in NAV oder Business Central, ob der Artikel noch auf einem anderen Lagerplatz verfügbar ist und veranlasst die Umbuchung über ein MS Dynamics Umlagerungsbuchblatt des Bestandes auf den leeren Lagerplatz. Alternativ, können sich die Mitarbeiter direkt bei einem anderen Lagerplatz bedienen. In diesem Fall werden entsprechende Umbuchungen, bzw. Änderungen in NAV / Business Central nachträglich vorgenommen.

Funktionsbeschreibung

Nachschub | eine Funktion in L-mobile warehouse ready for ALPHAPLAN

Die mobile Softwarelösung L-mobile warehouse ready for ALPHAPLAN bietet die Funktion „Nachschub“. Die Anwendung sorgt dafür, dass Sie jederzeit sicherstellen können, dass Ihre Bestände – zum Beispiel für die Produktion oder für den Versand – in der richtigen Menge verfügbar sind.

Funktionsbeschreibung

Nachschub I Eine Funktion im Erweiterungsmodul L-mobile warehouse ready for proALPHA

Das Modul „Nachschub anfordern“ in L-mobile warehouse ready for proALPHA ermöglicht den Nachschub von Teilen mittels einer Umlagerung von Bestandssätzen von einem Quelllagerplatz (Vorrats-Lagerplatz) auf den gewünschten Ziellagerplatz (Verbrauchs- bzw. Kommissionier-Lagerplatz)

Funktionsbeschreibung

Nachschub | ein Erweiterungsmodul für L-mobile warehouse ready for SAP

Mit dem Erweiterungsmodul „Nachschub“ bietet L-mobile warehouse ready for SAP eine effiziente Möglichkeit, um den Nachschub von Materialien durch die Umlagerung von Beständen von einem Vorrats-Lagerplatz auf den gewünschten Ziellagerplatz. Angefordert werden kann Nachschub auf zwei verschiedenen Wegen: Mit dem 1-stufigen Nachschub und dem 2-stufigen Nachschub.

Funktionsbeschreibung

Nachschubsteuerung

Kanban

Kanban beschreibt den Prozess der Nachschubsteuerung. Der Prozess orientiert sich am tatsächlichen Verbrauch von Materialien am Bereitstellungs- und Verbrauchsort. Kanban dient der Reduktion von lokalen Beständen von Rohmterialien, welche innerhalb der Produktion zu verschiedenen Endprodukten verbaut werden.

Bedarfsanforderung

Die Bedarfsanforderung von Material der Produktion an das Warenlager bildet die Schnittstelle zwischen Fertigung und Logistik. L-mobile warehouse bietet hierzu verschiedene Funktionen, die zu einer Vereinfachung und Beschleunigung der Bedarfsanforderung führen.

Verbrauchssteuerung

Innerhalb der Verbrauchssteuerung wird nur verbrauchtes Material nachbestellt. Dies kann beispielsweise durch ein Kanban-System erfolgen. L-mobile warehouse bietet Ihnen hier verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihren Nachschub anfordern können.

© Copyright 2022 - L-mobile | mobile Softwarelösungen

L-mobile Christopher Kohl Telemarketing

Pascal Löchner
Head of Sales