Nachschub | ein Erweiterungsmodul für L-mobile warehouse ready for SAP

Nachschub mit L-mobile warehouse ready for SAP

1-stufig und 2-stufig neues Material anfordern

Mit dem Erweiterungsmodul „Nachschub“ bietet L-mobile warehouse ready for SAP eine effiziente Möglichkeit, um den Nachschub von Materialien durch die Umlagerung von Beständen von einem Vorrats-Lagerplatz auf den gewünschten Ziellagerplatz. Beim Ziellagerplatz handelt es sich für gewöhnlich um den Verbrauchs- bzw. Kommissionier-Lagerplatz.

Nachschub kann mit L-mobile warehouse ready for SAP auf zwei verschiedenen Wegen angefordert werden: Mit dem 1-stufigen Nachschub und dem 2-stufigen Nachschub.

Wird die 1-stufige Variante des Moduls gewählt, wird die Umlagerung direkt auf den Ziellagerplatz durchgeführt. Dagegen wird das Material beim 2-stufigen Nachschub zunächst auf einen Transferlagerplatz, das heißt, einem normalen Lagerort oder –platz in SAP, gebucht. Von dort wird die Ware anschließend zum Ziellagerplatz gebracht, abgeladen und umgelagert. Auch wenn kein Nachschublagerplatz im System angelegt ist, können Lagerist:innen Nachschub für Materialien anfordern.

Haben die Lagerist:innen den gewünschten Bestand ausgewählt, für den Nachschub angefordert werden soll, muss die nötige Menge angegeben werden, bevor der Nachschub generiert wird. Erst wenn alle nötigen Nachschübe generiert wurden, werden alle Buchungen gleichzeitig durchgeführt.

Nachschub in SAP

Beim Einsatz von SAP WM können Nachschübe über die Nachschubsteuerung angefordert werden. Anwender:innen stehen verschiedene Möglichkeiten der Nachschub Anforderung zur Verfügung:

Plan-Nachschub

Mit Hilfe dieser Funktion kann das System den benötigten Nachschub ausrechnen. Basis hierfür bilden definierte Minimal- und Maximalmengen. Sinkt der Bestand unter die Minimalmenge wird der Nachschub ausgelöst.

Auftragsbezogener Nachschub

Beim auftragsbezogenen Nachschub wird dieser angefordert, sobald der Bestand an Material geringer ist, als die für den Fertigungsauftrag benötigte Menge. Als Grundlage dient hier die Menge der ausgewählten offenen Lageranforderungen, anhand derer SAP den Nachschub berechnet.

Automatischer Nachschub

Sobald eine Lageraufgabe quittiert wird, wird ein automatischer Nachschub aktiviert. Stellt das System fest, dass der Bestand geringer als die festgelegte Mindestmenge ist, wird der Nachschub angefordert.

Direkter Nachschub

Handelt es sich um ein Fixplatzszenario kann ein direkter Nachschub ausgelöst werden. Bei der Berechnung des Nachschubs geht SAP davon aus, dass die Menge am Lagerplatz Null beträgt.

Schwierigkeiten beim Nachschub in SAP

Eine Nachschubanforderung ist grundsätzlich nur mit dem Einsatz von SAP WM möglich. Um die einzelnen Strategien zur Nachschub Beschaffung anwenden zu können, müssen vorab bestimmte Daten, wie z.B. Minimal und Maximalmenge definiert werden. Hierzu benötigen Mitarbeiter:innen umfassende Kenntnisse der Lösung und müssen mehr Zeit in die Vorarbeit investieren, da der Nachschub nicht ohne Vorlagen ausgelöst werden kann.

mobile Oberfläche warehouse ready for SAP | Nachschub

  • Nachschub

    L-mobile Digitalisierte Lagerlogistik L-mobile ready for MS Dynamics Erweiterungsmodul Nachschub zweistufig mobile Oberfläche

Vorteile der L-mobile warehouse ready for SAP Nachschub

Vollständige mobile Abbildung und Abwicklung des Nachschubs innerhalb der Logistik

Alle Informationen der Nachschubsteuerung schnell und sicher in Echtzeit

Manuelle Datenerhaltung beim Nachschub entfällt

100% Transparenz während der Entnahme, dem Transfer und dem Platzieren auf dem Ziellagerplatz für maximale Bestandsoptimierung

Anforderung von Nachschub an Ort und Stelle

Automatisierte Nachschubsteuerung mit RFID-Kanban-Prozessen

Für eine automatisierte und digitalisierte Nachschubsteuerung liefert L-mobile e-kanban die perfekte Basis. Verschiedenste Technologien und Lösungen, wie beispielsweise das RFID-Kanban-Regal oder der RFID-Kanban-Briefkasten, bieten die Chance, Bestellprozesse vollständig zu automatisieren. Nachteile klassischer Kanban-Prozesse werden nachhaltig eliminiert. Dank der Schnittstelle zu Ihrem SAP ERP-System wird eine konstante Materialversorgung  in Echtzeit sichergestellt. Entdecken Sie die Möglichkeiten von elektronischen Kanban-Systemen.

warehouse ready for SAP Referenzen

© Copyright 2022 - L-mobile | mobile Softwarelösungen

L-mobile Christopher Kohl Telemarketing

Pascal Löchner
Head of Sales
Mehr Funktionen