L-mobile Digitalisierte Produktion

L-mobile production das modulare MES-System für eine gläserne Industrie 4.0 Produktion

Alles aus einer Hand – Mit unserem modularen MES- und Industrie 4.0-Lösungen sind Sie bereit für die Produktion von Morgen

Steuern, planen und mobil arbeiten – das sind die heutigen Anforderungen von produzierenden Unternehmen. L-mobile kommt genau da zum Einsatz, wenn ein kompetenter Partner gesucht wird, der alles aus einer Hand in einer homogenen Systemlandschaft umsetzen kann. Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, Ihre Fertigungsprozesse nicht nur schneller und effizienter zu gestalten, sondern möchten Ihnen Tools an die Hand geben, die Verbesserungspotenziale aufzeigen und Sie dabei unterstützen, Ihre Produktionsabläufe zu optimieren. Wir bieten daher ein modulares MES-System, bestehend aus verschiedenen flexibel miteinander vernetzbaren Lösungen entlang des Produktionsprozesses, an.

Für unsere innovative Arbeit wurden der L-mobile, in den letzten Jahren, einige Auszeichnungen verliehen. Gerade im Bereich der Digitalisierung von kleinen und mittelständischen Unternehmen, gilt die L-mobile bereits als Technologie-Vorreiter. Unter anderem wurde das Werkerassistenzsystem mit digitaler Arbeitsanweisung aus unserem modularen MES vom ife Institut 2020 ausgezeichnet. Die Industrie 4.0-Lösung sorgt in Kombination mit neusten Technologien wie IoT, RFID und Pick-by-light für einen automatisierten und vernetzten Montageprozess.

Ebenso wurde die Digital Factory – die papierlose Produktion von L-mobile, mit dem “100 Orte für Industrie 4.0” ausgezeichnet. Dieser Wettbewerb wird vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg initiiert und gefördert. Das Netzwerk Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg verleiht diesen Preis an herausragende Ideen aus Industrie und Wissenschaft, die das Potenzial von Industrie 4.0 voll ausschöpfen.

L-mobile Auszeichnung 100 Orte Award der ALLIANZ Industrie 4.0
L-mobile Auszeichnung Innovationspreis Losgröße 1 ife Institut
L-mobile Auszeichnung Best Of 2018 Innovationspreis-IT Industrie und Logistik
L-mobile Auszeichnung Innovationspreis Losgröße 1 ife Award Finalist 2018
L-mobile Auszeichnung Industriepreis 2018 Best of IT- & Softwarelösungen

L-mobile production Veranstaltungen und Termine

Die Funktionen der modularen MES-Lösung im Überblick

Produktionsplanung

Im Bereich der Produktionsplanung bietet Ihnen L-mobile production ein Modul zur einfachen und effizienten Organisation Ihrer Fertigung: Der APS ist ein Tool aus dem modularen MES zur automatisierten Produktionsplanung. Die Grob- und Feinplanungsoptionen ermöglichen es Ihnen, Ihre Fertigung zu einer gläsernen Produktion hinzuentwickeln. Neben der automatisierten Erfassung von Kunden- und Fertigungsaufträgen in Echtzeit, erhalten Sie über den integrierten Optimierungsalgorithmus eine ideale Planungsübersicht angezeigt. Unter der Berücksichtigung von mehreren Ressourcen gleichzeitig, generiert der APS innerhalb der Produktionsplanung ausschließlich ausführbare Produktionspläne. Die effiziente Produktionsplanung mithilfe des L-mobile APS berücksichtigt ganz im Sinne von Industrie 4.0 ebenso die optimale Einkalkulierung von Produktionskosten und errechnet unter anderem anhand von Maschineneinsätzen, Stand- und Durchlaufzeiten die optimale Produktionsauslastung. Neben der Fertigungsplanung stehen Ihnen innerhalb des modularen MES von L-mobile auch unterschiedliche integrierte Auswertungsmöglichkeiten zur Verfügung, um Ihre Smart Factory transparenter zu gestalten und Optimierungspotentiale aufzudecken.

Materialfluss

Welche Industrie 4.0-Lösung unterstützen einen reibungslosen Materialfluss? Eine wichtige Frage! Um stets den Überblick über Transport, Fertigung und Lager zu behalten, ist ein lückenloser und transparenter Materialfluss notwendig.
Um Ihre Produktionsprozesse transparenter und besser planbar zu gestalten und kürzere Durchlaufzeiten zu erzielen, empfehlen wir Ihnen folgende Module aus unserem MES-System an:

L-mobile Pick-by-Light
Pick-by-Light, bzw. das Pick-to-Light sorgt für größtmögliche Fehlervermeidung und ist immer dann sinnvoll, wenn eine manuelle Materialentnahme stattfindet und eine hohe Kommissioniergeschwindigkeit gefordert ist. Die optischen Lichtsignale an den Lagerplätzen oder Ladungsträgern verhelfen zu einem schnellen und fehlerfreien Materialfluss. Das modulare MES von L-mobile bietet das Pick-by-Light System sowohl verkabelt, als auch funkbasiert an.

L-mobile e-label
Ganz auf Papier können Sie mit unseren elektronischen Etiketten verzichten. Diese lassen sich beispielsweise als elektronisches Auftragspapier einsetzen und in Kombination mit AutoID-Technologien überall in Ihrer Fertigung orten. Weiter können die L-mobile e-label auch als Kennzeichnung von Lagerplätzen oder Werkstücken dienen. Mit direkter Anbindung an Ihr ERP-System sind Materialbewegungen und Auftragsfortschritte sofort ersichtlich und wichtige Informationen für Ihre Mitarbeiter stets aktuell.

L-mobile E-Kanban
Sie suchen eine Lösung, welche eine durchgängige Digitalisierung und Automatisierung des Materialflusses innerhalb der Smart Factory ermöglicht? Dies gelingt Ihnen mit L-mobile E-Kanban. Das erweiterbare Modul für das MES zur papierlosen Produktion erstellt eine Materialbedarfsmeldung inklusive automatischer Verbuchung in Echtzeit. Unter anderem stellt hier der RFID-Briefkasten eine reibungslose Nachlieferung von C-Teilen mithilfe von RFID-gestützten Kanbankarten sicher.

Asset Tracking und RTLS

Könnten Sie jetzt sofort den aktuellen Informationsstand zu sämtlichen Ihrer Produktionsprozesse benennen? Wenn nicht, dann sollten Sie unsere intelligenten Asset Tracking-Lösungen verwenden. Mit Technologien wie RFID, UWB und GPS lassen sich Ressourcen verfolgen, Materialflüsse automatisieren und Prozesse optimieren. Die Ortungstechnologien werden dank des modularen MES von L-mobile miteinander kombiniert. Anhand der Automatisierung von manuellen Fortschrittsbuchungen können so zu jedem Zeitpunkt einzelne Kundenaufträge, Warenbewegungen,Werkstücke, Fahrzeuge oder Werkzeuge lokalisiert und wichtige Informationen ausgelesen werden.

Datenerfassung

Die Erfassung von Daten ist oft unerlässlich. Wie können sonst zielführend Rückschlüsse auf die Effizienz der eigenen Prozesse gezogen werden?
Mit der Betriebsdatenerfassung (BDE), der Softwarelösung aus dem modularen MES-System können Ihre Mitarbeiter nicht nur alle Aufträge überblicken und Arbeitsgänge buchen, sondern parallel auch den Zustand einer Maschine abfragen und Stör-und Rüstgründe angeben. In Kombination mit der Maschinendatenerfassung (MDE) von L-mobile bekommen Sie sogar den Rundumblick über alle laufenden Fertigungsaufträge und gefertigten Stückmengen an Ihren Maschinen. Dabei liegt die Kernfunktion bei der aktiven Anbindung des Fertigungsauftrags an einen physikalischen Maschinenzustand einer Fertigungsressource. Durch eine kontinuierliche und exakte Erfassung Ihrer maschinebezogenen Daten ermöglicht diese Komponente aus dem modularen MES die Optimierung Ihrer Produktionsabläufe und die effektive Auslastung Ihrer Maschinen.

Auch Ihre Montage soll sich von Papier verabschieden? Das L-mobile Werkerassistenzsystem macht es Ihnen nicht nur möglich, flexibel verschiedene Aufträge an einem Arbeitsplatz zu fertigen, sondern gleichzeitig Ihren Mitarbeitern eine nahezu 0-Fehler Montage zu erleichtern. Mit der Integration von RFID-Technologie kann jeder Auftrag am Arbeitsplatz eindeutig identifiziert werden. So werden nur auftragsspezifische Informationen am Monitor angezeigt, wie beispielsweise eine Schritt für Schritt Montageanweisung, CAD-Zeichnungen oder QS-relevante Daten.

Als weitere Teile des modularen MES können an die BDE und MDE die Personalzeiterfassung (PZE) oder die QS-Datenerfassung angebunden werden.

L-mobile reporting

Effizienz steigern, Ressourcenverbrauch senken sowie eine transparente Datenvisualisierung über die gesamte Fertigung – Das ist die zentrale Zielsetzung innerhalb der Produktion. Mit der Digitalisierung Ihrer Produktion erhalten Sie viele Daten aus den unterschiedlichen Produktionsbereichen. Wie Sie diese Informationen für einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess heranziehen können? Mit unserem Reportingtool erhalten Sie alle Kennzahlen aus dem modularen MES übersichtlich auf einem Dashboard angezeigt. Decken Sie Schwachstellen auf, optimieren Sie kontinuierlich Ihren Fertigungsalltag und stellen Sie Ihren Wettbewerb in den Schatten.

Was ist ein MES?

L-mobile Digitalisierte Produktion - Was ist ein MES?

MES steht für Manufacturing Execution System und dient der Produktionssteuerung. Ein MES ist direkt an die Geschäftsprozesse angebunden und ermöglicht eine Fertigungskontrolle in Echtzeit. Die Daten die ein MES von den verschiedenen Fertigungsprozessen erfasst, können dabei helfen, die bestehenden Abläufe zu optimieren und Fehler im Prozess zu erkennen.

Gewöhnlich greift ein ERP-System auf das MES-System zu, um die Produktionsprozesse zu planen und die eingesetzten Ressourcen so effizient wie möglich einzusetzen. Es plant, steuert und überwacht die Produktion in Echtzeit und sammelt kontinuierlich Informationen an allen Bereichen der Fertigung.

Das ERP übergibt die Produktionsplanung an das MES. Das System hat dann die Aufgabe, die definierten Unternehmensziele, mit Zuhilfenahme der direkten Anbindung an die Prozesse, umzusetzen.

Ein MES ist wesentlicher Bestandteil der Digitalen Transformation. Das System berücksichtigt Vergangenheits-, Gegenwarts- und Zukunftswerte, sodass jederzeit mit mobilen Endgeräten und an jedem Ort die aktuellsten Daten aus der Produktion zur Verfügung stehen. Diese geben schnell und einfach Einblick in die aktuelle Situation im Shopfloor und schaffen damit die notwendige Transparenz, die für die gläserne Fabrik angestrebt wird.

Welche Aufgaben hat ein MES?

Die Anforderungen an Industrie 4.0 sind klar definiert: verbesserte Transparenz, kürzere Rüstzeiten ohne Stillstand, weniger Ausschuss und eine hohe Liefertreue. Diese Ziele können mit einem Manufacturing Execution System realisiert werden. Das MES nutzt die Daten aus dem ERP und plant, steuert und überwacht damit den gesamten Produktzyklus: von der Materialerfassung, der Maschinenauslastung bis hin zur Erhebung der produzierten Stückzahl, des verbrauchten Materials und der benötigten Zeit plant.

Wie kann ein MES den Arbeitsalltag unterstützen?

Eine MES-Lösung bildet die gesamte Wertschöpfungskette in der Produktion ab. Durch den so gewonnenen transparenten Überblick über alle Produktionsgeschehnisse und Prozesse sowie der in Bezug genommenen betriebswirtschaftlichen Aspekte, lassen sich die Produktionsabläufe gezielt und kontinuierlich verbessern.

Unter anderem lassen sich Produktbestandteile mit der Herstellungshistorie lückenlos zurückverfolgen und Produktionskennzahlen sind per Knopfdruck abruf- und auswertbar. Entscheidungen lassen sich so mit einem MES datenbasiert und schneller treffen. Parallel steigt durch die optimale Auslastung der Ressourcen, wie Maschinen, Anlagen und Personal, auch die Produktivität. Fehler lassen sich mit dem MES-System dahingegen reduzieren, da Produktionsmitarbeiter bei ihren Arbeitsprozessen Unterstützung erhalten, indem sie bspw. auf korrekte Rezepturen oder Verpackungen hingewiesen werden.

L-mobile Digitalisierte Produktion - Modulares MES L-mobile

Unterschied zwischen dem modularen MES von L-mobile und dem klassischen ME-System

  • Maschinendatenerfassung

    L-mobile Digitalisierte Produktion - Datenerfassung BDE MDE
  • BDE Produktivitätscockpit

    L-mobile Digitalisierte Produktion - Datenerfassung BDE Cockpit
  • QS-Datenerfassung

    L-mobile Digitalisierte Produktion - Datenerfassung QS Pruefplan

Das klassische MES ist ein sehr mächtiges Tool. Muss es auch sein, da es den gesamten Produktionszyklus in einem Unternehmen plant, steuert, überwacht und analysiert. So ist es auch nicht unüblich, dass die Einführung eines MES bis zu einem Jahr dauert. Oftmals hängt dies auch damit zusammen, dass neben der softwareseitigen Einführung oftmals auch Prozesse innerhalb des Unternehmens umgestellt oder angepasst werden müssen. Letzterer Punkt ist auch der maßgebliche Faktor, der über die Kosten bestimmt. Diese variieren je nach Aufwand der unternehmensindividuellen Anpassung des Systems, der Anbindung an die vorherrschende Systemlandschaft und gleichfalls auch je nach Anzahl von Nutzerlizenzen oder Workshops für die Nutzerschulungen.

Gestalten Sie Ihre Fertigungsprozesse mit L-mobile wertschöpfend!

Das modulare MES fungiert als mobile Verbindung zwischen Ihrer Fertigung und Ihrem ERP-System. So gewinnen Sie eine direkte Schnittstelle zu Ihrem ERP und können direkte Buchungen in Echtzeit tätigen. Alle relevanten Informationen stehen in digitaler Form genau dort zur Verfügung, wo sie gebraucht werden. Der durchgängige Informationsfluss garantiert vollste Transparenz sowie einen effizienten Ablauf Ihrer Fertigungsprozesse. Wir bieten unsere modulare MES Lösung als Software as a Service (SaaS) mit unserer L-mobile Cloud an. Selbstverständlich können Sie das modulare MES-System aber auch über Ihr eigenes Rechenzentrum betreiben.

Gestalten Sie Ihre Fertigungsprozesse mit L-mobile wertschöpfend und stimmen Sie unsere Industrie 4.0 Lösungen ganz auf Ihre Fertigungslandschaft ab. So zahlen Sie immer nur für das, was Sie tatsächlich benötigen. Wir beraten Sie gerne bei der Umsetzung. Sprechen Sie uns an.

Mit dem modularen MES von L-mobile zur vernetzten Fertigung

Ein durchgängiger, IT-gestützter Informations- und Datenfluss macht es produzierenden Unternehmen möglich, die Reaktionszeiten auf ungeplante Vorkommnissen zu verkürzen und schneller gegensteuernde Maßnahmen einzuleiten. Wo für Großunternehmen der funktionelle Umfang eines MES einen großen positiven Effekt erzielt und dadurch auch die langen Einführungszeiten inklusive der dafür entstehenden Kosten gerechtfertigt sind, kann dieses Angebot auf kleine und mittelständische Unternehmen erschlagend sein.

Nicht jedes Unternehmen verfügt über eine so große Produktionslandschaft und das Kapital, um alle Möglichkeiten eines vollumfänglichen MES auch tatsächlich nutzen zu können. Aus diesem Grund haben wir uns für einen modularen Ansatz entschieden, der es auch kleineren Betrieben erlaubt, seine Fertigungsprozesse zu digitalisieren. Unsere Standardmodule können sowohl alleinstehend in Ihre bestehenden Prozesse integriert, wie auch als Komplettlösung unseres modularen MES betrieben werden. Unabhängig davon, wie umfangreich Sie die Softwarelösungen für die papierlose Fertigung einsetzen, das modulare MES unterstützt Sie auf dem Weg zur Smart Factory und ermöglicht es Ihnen dank der Automatisierung und Digitalisierung Ihrer Fertigungsprozesse dem Wettbewerbsdruck mit Industrie 4.0 basierten Softwarelösungen standzuhalten.

Sie selbst entscheiden, welche Prozesse Ihrer Fertigung Sie digitalisieren wollen. Alle verfügbaren Industrie 4.0 Lösungen aus dem modularen MES können nebeneinander betrieben werden und sorgen ohne Medienbruch oder Informationsverlust über alle Fertigungsprozesse hinweg für einen transparenten Überblick. Selbstverständlich können Sie die bereits eingesetzten Module stets mit weiteren Lösungen aus unserem modularen MES erweitern.

In unserem Showroom in Sulzbach erleben Sie gebündelt an einem Ort, wie unsere modularen Softwarelösungen in Kombination mit modernster Technologie entlang eines gesamten Fertigungsprozesses flexibel miteinander vernetzt werden können.

Sie wollen unser modulares MES live erleben? Dann besuchen Sie einfach unsere preisgekrönte Digital Factory!

Folgende Kriterien sollte jedes Manufacturing Execution System (MES) bieten

Fertigungsablaufplan für jedes Produkt

Fertigungsplanungssystem

Personaleinsatzplanung

Ressourcenplanung

Kapazitätsplanung

Auftragsterminierung

Visualisierung sämtlicher Abläufe

Auf welche Kennzahlen in der Produktion kommt es an?

Eines gleich vorweg: wer sich für ein MES entscheidet, entscheidet sich zugleich für die Analyse und Optimierung seiner bisherigen Prozesse. Das bedeutet, dass obsolete Arbeitsweisen identifiziert und IT-gestützt aufgesetzt werden. Durch die Auswertung der mit einem MES gesammelten Daten werden Schwachstellen, wie lange Rüstzeiten, lange Stillstandzeiten und Nacharbeiten identifiziert und im besten Fall direkt vermieden werden.

Die Richtlinie vom VDI (VDMA-Einheitsblatt 66412) definiert Standard-Kennzahlen in der Produktion. Darunter fallen u. a. die OEE (Overall Equipment Effectiveness), die Ausschussquote und der Rüstgrad. Ein MES kann Ihnen dabei helden, Daten zur Ermittlung aller Standardkennzahlen zu erfassen und auf dieser Grundlage auch eigene Kennzahlen zu definieren und auszuwerten.

L-mobile Digitalisierte Produktion Auswertung Reporting

Die Vorteile des modularen MES von L-mobile

ERP-unabhängige Lösung

Echtzeit-Daten stationär sowie mobil

Digitalisierung der Fertigungsprozesse

Ihr Einstieg in Industrie 4.0

Flexible Auswertung Ihrer Fertigung / OEE Kennzahlen

Unbegrenzt ausbaufähig

Individuelle Konfiguration

Automatische Buchungen ohne manuelle Aufwände

Unternehmensübergreifende Lösungen

Ad-hoc-Darstellung Ihrer Daten in Echtzeit

Zentrale Auftragsverwaltung

Lückenlose Transparenz

Systemunterstützte Rückverfolgung

Möglichkeit der Gruppenarbeit und Mehrmaschinenbedienung

Aufdeckung von Optimierungspotentialen

Anbindung von AutoID-Technologien

Anbindung und Erweiterung von L-mobile Modulen

Mit vernetzten Prozessen den Weg zur Smart Factory meistern

L-mobile begleitet Sie als starker Partner und Industrie 4.0 Experte auf der Straße der Digitalisierung

Im Fokus der digitalen Transformation innerhalb der Produktion steht die Verbindung der einzelnen Produktionsprozesse miteinander. Dafür ist eine lückenlose Vernetzung sämtlicher eingesetzter Hard- und Softwarelösungen das A und O. Neben der Transparenz steigt dabei die Flexibilität sowie der Automationsgrad der Produktion. Da es sich bei der Digitalisierung um einen langfristigen, umfangreichen und kontinuierlichen Prozess handelt, ist es nur logisch, dass die Vernetzung der Produktionsprozesse nicht von heute auf Morgen umgesetzt werden kann. Stattdessen zeigt unsere Erfahrung, dass die Chancen für eine erfolgreich digitalisierte Produktion am besten stehen, wenn Prozesse schrittweise optimiert und Systeme modular erweitert werden.

Unsere innovative Produktpalette an Produktionslösungen verfügt über genau diese Modularität. Einzelne Lösungen lassen sich Schritt für Schritt in Ihre Produktionsprozesse implementieren, um diese zu automatisieren und zu digitalisieren. Wie das Ganze auf dem Weg zur digitalisierten Produktion aussehen kann zeigt die L-mobile „Road to digitalization“ oder auch Straße der Digitalisierung genannt. Im Rahmen der digitalen Transformation gehen Sie sich als Unternehmen auf genau dieser Straße ihrem Ziel entgegen: Einer papierlosen Fabrik mit automatisierten Produktionsprozessen. Entlang dieser Straße bieten wir Ihnen verschiedene Softwarelösungen: Von der automatisierten Produktionsplanungssoftware über moderne Transportleitsysteme bis hin zu verschiedenen Ortungstechnologien.

Das Entscheidende dabei: Sie erhalten alles aus einer Hand. Wir sind Experten in der Planung, Umsetzung und Betreuung von Digitalisierungsprojekten. Als kompetenter und erfahrener Partner sind wir auf dieser Straße immer an Ihrer Seite, um gemeinsam die einzelnen Schritte Ihres Digitalisierungsprojektes erfolgreich zu realisieren.

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
L-mobile, digitalisierte Produktion, Digitalisierungsstraße, Digitalisierungsstrategie, smart factory, mobile Datenerfassung
1
Advanced Planning and Scheduling

Der L-mobile APS unterstützt Sie bei der Optimierung Ihrer Feinplanung als unabhängige Produktionsplanungssoftware. Möglich machen das Funktionen wie eine grafische Plantafel, eine mehrdimensionale Ressourcenplanung oder die Simulation von Prozessabläufen. Das Ergebnis: Verkürzte Durchlaufzeiten, eine transparente Ressourcenplanung und erhöhte Planungssicherheit.

2
Betriebsdatenerfassung

Das Ziel: Effizienz und Profitabilität in der Produktion steigern. Die passende Lösung: L-mobile BDE. Mit der Betriebsdatenerfassung lassen sich relevante Daten aus Fertigungsabläufen zeitnah, fehlerfrei und lückenlos erfassen. Automatisch werden diese in Echtzeit an das ERP-System übermittelt – und können anschließend auch für eine noch effizientere Produktionsplanung im L-mobile APS genutzt werden.

3
Maschinendatenerfassung

Nicht nur einzelne Lösungen und Prozesse können miteinander verknüpft werden. Mit der L-mobile MDE vernetzen Sie Ihre Maschinen, Anlagen und Systeme, um wichtige Maschinendaten zu erfassen. Anhand dieser Daten, die sich über ein benutzerfreundliches Maschinencockpit auswerten lassen, können Sie wertvolle Potentiale im Prozess erkennen und Produktionsabläufe stetig optimieren.

4
Elektronische Etiketten (e-label)

L-mobile e-label sind echte Allrounder. Sie eignen sich sowohl zur digitalen Lagerplatzkennzeichnung als auch für den Einsatz in der Produktion. Als digitales Fertigungsbegleitpapier wird der gesamte Produktionsprozess eines Fertigungsauftrags transparent papierlos. In Kombination mit Ortungstechnologien lassen sich Fertigungsaufträge außerdem zu jederzeit metergenau lokalisieren.

5
Werkerassistenzsystem

Mit Hilfe des L-mobile Werkerassistenzsystems können Sie digitale Arbeitsanweisungen direkt am Montagearbeitsplatz zur Verfügung stellen. Als System zur Werkerführung bietet es zahlreiche Funktionen zur Unterstützung von Montageprozessen. Neben Schritt-für-Schritt Montageanweisungen können außerdem Fotos, 3D-Zeichnungen oder Videos angezeigt werden. Beim parallelen Einsatz der L-mobile BDE und der L-mobile MDE lassen sich außerdem Mengemeldungen erfassen oder Maschinendaten abrufen.

6
Reporting

Zur Optimierung von Produktionsprozessen bedarf es ein Reportingtool, mit dem sich entsprechende KPIs analysieren lassen. L-mobile reporting bietet ein benutzerfreundliches Dashboard zur Überwachung und Auswertung verschiedenster Kennzahlen, darunter Maschinenauslastung, Durchlaufzeiten, Ausschussquote oder Produktionsausfälle. Die plattformunabhängige Lösung verfügt dabei über eine direkte Schnittstelle zu Ihrem ERP-System

7
Elektronisches Kanban (e-kanban)

Die Automatisierung von Nachschubprozessen ermöglicht L-mobile e-kanban. Egal ob in Form eines RFID Kanban-Regals, eines RFID Kanban-Briefkastens oder eines RFID Gates: Das elektronische Kanban System schafft die Basis für eine konstante Materialversorgung. Bestellprozesse werden vollständig automatisiert und ersetzen die physischen Kanban-Karten, wodurch Prozesse deutlich verschlankt und beschleunigt werden.

8
Ortungstechnologien (RFID, UWB, GPS)

Mit Asset Tracking lassen sich innerhalb der Produktion detaillierte Daten zum Standort und Status von Ressourcen erfassen. Dank Technologien wie RFID, UWB oder GPS lassen sich Informationen zu jeder Zeit und zu jedem Prozessschritt von einem Real Time Locating System (RTLS) erfassen. Eine transparente Auftragsverfolgung, Wegeoptimierung sowie ein nachvollziehbarer Materialfluss werden mit unseren L-mobile Lösungen zur Realität.

9
Fahrerloses Transportsystem (FTS)

Das flexibel einsetzbare L-mobile FTS bietet Ihnen die Möglichkeit, sowohl Ihre Produktions- als auch Ihre Logistikabläufe zu optimieren. Vom mobilen Roboter bis hin zu fahrerlosen Staplern lässt sich das passende Transportsystem überall dort einsetzen, wo eine zuverlässige, sichere und effiziente Transportlösung benötigt wird.

10
Staplerleitsystem (SLS)

Das L-mobile SLS bietet Ihnen die optimale Grundlage, um Leerfahrten, Suchzeiten sowie Fehlverladungen in Ihren Lagerlogistik- und Produktionsprozessen erfolgreich zu reduzieren. In Verbindung mit einem präzisen Stapler-Ortungssystem können Sie Ihre Staplerfahrer routenoptimiert durch das Lager führen und zentimetergenau lokalisieren. Dank der lückenlosen Anbindung an das ERP-System stehen alle hierfür nötigen Informationen jederzeit zur Verfügung – und neue Daten werden anschließend in Echtzeit und automatisch an das ERP-System übermittelt.

11
Digitalisierte Lagerlogistik

Effiziente digitalisierte Produktionsprozesse basieren in der Regel auf einer fehlerfreien und reibungslosen Lagerverwaltung. Mit L-mobile warehouse können Sie dank mobiler Datenerfassung Ihre Lagerprozesse optimieren. Die Verwaltung von Lagerorten und -plätzen, das Buchen von Wareneingängen, Warenausgängen und Umlagerungen, die papierlose Abwicklung von Kommissionierprozessen oder die mobile Inventur sind dabei nur ein Teil des Funktionsumfangs unserer mobilen Lagerverwaltungssoftware.

Industrie 4.0 – Ihr Einstieg gemeinsam mit L-mobile und Siemens

Um Industrie 4.0 im Unternehmen zu etablieren bedarf es, insbesondere im Mittelstand, starke Partner. L-mobile bietet breitgefächerte Lösungskompetenz und setzt mit Siemens auf einen starken Partner im Hardware-Bereich.

Der Industrie 4.0-Baukasten der L-mobile bietet Ihnen zudem die Möglichkeit, Ihre Prozesse zu vernetzen und zu digitalisieren. Technologien, wie das L-mobile e-label, das Werkerassistenzsystem, Pick-by-light, E-kanban und vieles mehr machen Ihnen den Einstieg einfach.

Erfahren Sie, wie L-mobile und Siemens Ihr Industrie 4.0-Projekt zum Erfolg machen.

Starten Sie mit L-mobile production in eine papierlose Fertigung

Mit dem modularen MES zu einer gläsernen Industrie 4.0 Fertigung

L-mobile begleitet Sie mit dem modularen MES auf dem Weg zur Smart Factory. Nicht nur erleichtern Ihnen die modularen MES Lösungen die Planung, Abstimmung und Analyse Ihrer Abläufe in der Produktion, sie verhelfen Ihnen auch zu optimierten Prozessen für eine vernetzte Produktion – und das komplett ohne Papier!

Beim Einsatz des modularen MES-System stehen Ihnen und Ihren Mitarbeitern sämtliche Daten zu Material, Arbeitsgängen und Werkzeuge inklusive Liefertermin Ihrer papierlosen Produktion jederzeit auf mobilen Geräten in Echtzeit zur Verfügung. Es kommt aber noch viel besser: Durch unsere modularen MES-Systeme wird Smart Factory zur Realität! Denn wir lassen nicht nur unsere eigenen Industrie 4.0 Lösungen miteinander kommunizieren, wir sind auch in der Lage Ihre bestehenden Systeme miteinander zu vernetzen. So wird durch unser modulares MES eine unternehmensübergreifende Vernetzung geschaffen, die alle Prozesse der Wertschöpfungskette – intern sowie extern – einschließt und so eine einheitliche und durchgängige Datenbasis schafft.

Neben unseren modularen MES Lösungen zur Planung, Datenerfassung und Auswertung der Produktion, sind wir in der Lage mit Unterstützung von AutoID-Technologien die Vernetzung und Teilautomatisierung Ihrer gesamten Prozesskette zu unterstützen.

Mit Auto-ID-Technologien zu einer komplett automatisieren Produktion

Durch den Einsatz von AutoID-Technologien lassen sich Produkte und Aufträge von Bearbeitungsschritt zu Bearbeitungsschritt durch die Fertigung und die Logistik „von selbst“ steuern. Nicht nur, dass Sie hierbei auf eine intelligente und vollständig automatisierte Produktion – ohne Papier schauen können, der Einsatz moderner Technologien sorgt für eine Eliminierung von Fehlerquellen und unterstützt einen ressourcenschonenden Produktionsprozess.

Sie möchten wissen, wie Sie beispielsweise mit Barcodes oder RFID in eine papierlose Fertigung starten? Aufträge, Maschinen, Mitarbeiter, Arbeitsgänge sowie Behälter binnen Sekundenbruchteilen identifizieren und mit automatischen Buchungsbefehlen direkt an Ihr ERP-System koppeln?

Dann informieren Sie sich jetzt zu den Einsatzmöglichkeiten unserer Auto-ID Technologien. Neben den gängigen Technologien, wie Barcode und RFID zur Materialflussverfolgung, bieten wir noch weitere technische Highlights wie beispielsweise die Ortung mittels UWB oder BLE an und zeigen Ihnen, wie Sie Ihre bestehenden Produktionsprozesse um eine Augmented Reality Komponente erweitern können.

Integration des modularen MES in Ihr ERP-System

Unser modulare MES ist ERP-unabhängig und kann ohne Probleme in Ihr bestehendes ERP-Systeme angebunden werden. Alle eingesetzten Industrie 4.0 Lösungen stellen eine Echtzeit-Synchronisation in Ihr ERP-System sicher, sodass Sie jederzeit alle notwendigen Informationen online abrufen können. Weiter sind unsere MES Lösungen in der Lage, sich in die ERP-Systeme bidirektional zu integrieren. Sie können das modulare MES aber auch als Software as a Service (SaaS) nutzen oder es in Ihrem eigenen Rechenzentrum (Basis VM-Ware) betreiben.

Mit unserer Erfahrung aus über 1.700 erfolgreich umgesetzten Kundenprojekten sind wir für Sie auch der kompetente Ansprechpartner, wenn es um den Bau individueller Schnittstellen geht.

Ihr ERP System ist nicht dabei? Kontaktieren Sie uns jetzt und wir besprechen gemeinsam, wie eine digitalisierte Produktion in Anbindung an Ihr ERP-System umgesetzt werden kann.

Digitalisierte Produktion Referenzen

L-mobile Digitalisierte Produktion Referenzbericht Erndtebrücker Eisenwerk GmbH & Co. KG
L-mobile Referenz eurofunk KAPPACHER GmbH
L-mobile Digitalisierte Lagerlogistik Infor COM und Digitalisierte Produktion Referenzbericht Murtfeldt Kunststoffe GmbH & Co. KG
L-mobile Digitalisierte Lagerlogistik Infor COM Referenzbericht RPC Verpackungen
Pirlo Gruppe
L-mobile Digitalisierte Lagerlogistik Infor COM und Digitalisierte Produktion Referenzbericht ESCHA Bauelemente GmbH
© Copyright 2023 - L-mobile | mobile Softwarelösungen