Wareneingang (ein-/zweistufig) | eine Funktion im Basismodul L-mobile warehouse ready for proALPHA

Wareneingang (ein-/zweistufig) mit L-mobile warehouse ready for proALPHA

Die Funktion “Wareneingang” von L-mobile warehouse ready for proALPHA ermöglicht eine einfache und mobile Wareneingangsbuchung. Hierfür können Sie auf Ihrem mobilen Handgerät alle offenen Bestellpositionen einsehen und per Filteroption auswählen. Nach dem Abscannen der Lieferschein-Nummer können Sie die Wareneingangsmengen einfach und mobil verbuchen. Sofern zutreffend, können externe Chargennummern oder Seriennummern teilebezogen erfasst werden. Durch die Anbindung an proALPHA ist die Wareneingangsbuchung in Echtzeit im System verfügbar.

Die digitalisierte Lagerlogistiklösung unterstützt sowohl den einstufigen, als auch den zweistufigen Wareneingang. Sollen Teile direkt auf einen Ziellagerplatz verbucht werden, werden dabei Ihre artikelbezogenen Einstellungen aus proALPHA berücksichtigt (einstufiger Wareneingangsprozess). Auch möglich ist die Buchung auf einen Wareneingangs-Lagerplatz (zweistufiger Wareneingangsprozess). In diesem Fall erfolgt in einem Zweiten Schritt, z.B. nach erfolgter Qualitätssicherung, über das Modul „Umbuchung Wareneingang“ die Einlagerung auf den gewünschten Ziellagerplatz.

Über die Freiplatzlagersuche können Sie sich auf Ihrem mobilen Endgerät bequem alle freien bzw. leeren Lagerplätze einblenden lassen. Somit erhalten Sie alle wichtigen Informationen für Ihre Wareneingangsbuchungen an Ort und Stelle und müssen Ihre Tätigkeit nicht unterbrechen.

Wareneingang in proALPHA

Für den Wareneingang in proALPHA muss jedes Unternehmen zunächst intern klären, wie der Ablauf des Wareneingangs erfolgen soll. Beispielsweise können durch vordefinierte Konfigurationseinstellungen bestimmte Teile eines Wareneingangs auf das Wareneingangslager und andere Teile des gleichen Wareneingangs direkt auf das Ziellager gebucht werden. Über die Compilerkonstante pa_E_WELO_Ziel oder die Auswahl des Kontrollkästchens „Ziel WE-Lagerort in den Dispositionsparametern des Teils“ im Teilestamm sind Sie in der Lage, im proALPHA-ERP-System das Ziel des Wareneingangs zu konfigurieren. Je nachdem, wie das Verfahren der Zielbestimmung abläuft, müssen Sie im Vorfeld der Wareneingangserfassung im proALPHA ERP-System weitere Daten pflegen.

Durchführung des Wareneingangs in proALPHA

Die Daten für den Wareneingang werden in Wareneingangsbelegen erfasst. Hierfür rufen Sie entweder die Bestellabwicklung des Einkaufs oder die Lagerverwaltung der Materialwirtschaft auf.

Im Belegkopf des Wareneingangsbelegs bestimmen Sie dann, ob der Wareneingang auf ein Wareneingangslager oder auf die Zielläger erfolgt. Als Ausnahme gelten hier Bestückungsbestellungen für Fremdläger – hier erfolgt der Wareneingang unabhängig vom Wareneingangslager des Belegkopfs direkt auf das Fremdlager. Dieses ist in der entsprechenden Belegposition in der Bestellung hinterlegt.

Wareneingang für ein Wareneingangslager durchführen

Innerhalb des Wareneingangs auf ein Wareneingangslager, können Sie in proALPHA im Feld „WE Lager“ des Belegkopfs das entsprechende Wareneingangslager erfassen.

Der Wareneingang wird anschließend in Abhängigkeit von der Verfahrensweise gebucht, welche anhand der Compilerkonstante pa_E_WELO_Ziel oder der Aktivierung des Kontrollkästchens „Ziel WE-Lagerort in den Dispositionsparametern des Teils“ festgelegt wird. Alle Teilepositionen oder auch nur Teilepositionen für bestimmte Teile können auf das Wareneingangslager gebucht werden.

Final können Sie nun nach der erfolgreich ausgeführten Qualitätsprüfung die Teile aus dem Wareneingangslager in die vorgesehenen Zielläger umbuchen.

Wareneingang für Zielläger durchführen

Haben Sie sich innerhalb des Wareneingangs dazu entschlossen, die Waren direkt auf das Ziellager einzulagern, erfassen Sie im Feld „WE Lager“ des Belegkopfs im proALPHA ERP-System ein Fragezeichen (?). Die Verbuchung des Wareneingangs erfolgt nun, je nach vorkonfigurierter Verfahrensweise innerhalb der Compilerkonstante pa_E_WELO_Ziel, durch die Buchung aller Teilepositionen auf Zielläger oder durch die Buchung der Teilepositionen für ausschließlich bestimmte Teile auf die entsprechenden Zielläger.

mobile Oberfläche warehouse ready for proALPHA | Wareneingang

  • Wareneingang

    Anzeige aller relevanten Informationen zur gescannten Nummer

    L-mobile Digitalisierte Lagerlogistik L-mobile ready for proALPHA Basismodul Wareneingang mobile Oberfläche
  • Wareneingang

    Einstieg über Artikelnummer, Lieferantennummer, Lieferantenname oder Bestellnummer

    L-mobile Digitalisierte Lagerlogistik L-mobile ready for proALPHA Basismodul Wareneingang mobile Oberfläche
  • Wareneingang

    Übersicht aller offenen Bestellungen nach Datum sortiert

    L-mobile Digitalisierte Lagerlogistik L-mobile ready for proALPHA Basismodul Wareneingang mobile Oberfläche
  • Wareneingang

    Direkter Zugriff auf die Bestellungen in proAlpha

    L-mobile Digitalisierte Lagerlogistik L-mobile ready for proALPHA Basismodul Wareneingang mobile Oberfläche

Vorteile des L-mobile warehouse ready for proALPHA Wareneingangs

Wegfall von Papierlisten im Wareneingang

Informationen medienbruchfrei und in Echtzeit verfügbar

Echtzeit-Rückmeldung von tatsächlich gelieferten Mengen, Lagerplatzcode und ggf. Seriennummern oder Chargen an das proALPHA-ERP-System

Berücksichtigung von Mehr- und Mindermengen

Manuelle Nacherfassung des Wareneingangs in proALPHA entfällt

Wie funktioniert die mobile Datenerfassung im Wareneingang für proALPHA?

Eine Wareneingangsbuchung bezieht sich in unserer mobilen Softwarelösung immer auf in proALPHA angelegte Bestellungen. Diese beinhalten unter anderem die Informationen, welche Teile zu einem bestimmten Termin und zu welchen Konditionen beauftragt wurden.

Dabei unterstützt die Funktion Wareneingang die folgenden Belegarten: Bestellung (EB), Rücklieferung (ERL) sowie Reihenbestellungen (EB) / Fremdarbeit / Verlängerte Werkbank.

Einstieg in die mobile Wareneingangsbuchung

Unsere digitalisierte Lagerlogistiklösung bietet Ihnen in L-mobile warehouse ready for proALPHA Wareneingang verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihren Wareneingang mobil starten können. Laden Sie entweder alle offenen Bestellungen oder verwenden Sie zusätzliche Filter wie Belegnummer, Lieferantennummer, Lieferantenname, Artikelnummer, EAN-Nummer oder Belegdatum.

Mobile Datenerfassung und Verbuchung des Wareneingangs

Nachdem Sie die gewünschte Bestellung über die eine der obengenannten Einstiegsmöglichkeiten ausgewählt haben, können nun die relevanten Lieferdaten erfasst werden. Das Eingangsdatum wird bereits automatisch durch unsere digitalisierte Lagerlogistiklösung vergeben. Nun folgen die Eingabe oder der Scan der Lieferscheinnummer sowie das optionale Scannen des Barcodes für das Dokumentenmanagementsystem (DMS). Über das DMS ist es möglich, Dokumente wie Lieferscheine direkt mit einem Dokumenten-Barcode auszustatten und im Nachgang vollautomatisch in proALPHA zuzuordnen.

Existiert zu einem Lieferanten und dem Lieferschein kein offener WE-Beleg, wird dieser im proALPHA-System automatisch angelegt. Anschließend werden auf dem digitalen Endgerät alle offenen Positionen angezeigt. Durch die Auswahl der Positionen gelangen Sie in die Buchungsmaske des Wareneingangs. Zum Abschluss der Verbuchung des Wareneingangs geben Sie die zu verbuchende Menge sowie einen Ziellagerplatz ein.

Ein- oder zweistufige Wareneingangsbuchung

Möchten Sie nun eine Buchung für einen einstufigen Wareneingang ausführen, so buchen Sie die Waren direkt auf einen gewünschten Ziellagerplatz. Die integrierte Freiplatzsuche schlägt Ihnen hierbei freie Lagerplätze vor, auf die Sie die Buchung ausführen können.

Für den zweistufigen Wareneingang erfolgt die Buchung vorerst auf das Wareneingangslager. Nachdem die Bestellung kontrolliert und geprüft wurde, wird die Einlagerung durchgeführt. Hierfür steht Ihnen das Modul „Umbuchung Wareneingang“ zur Verfügung, mit dem Sie ebenso auf die Freiplatzsuche zurückgreifen können.

Durch die Bestätigung der Buchung stehen Ihnen alle Daten aktuell und in Echtzeit in proALPHA zur Verfügung.

Verbuchung von Mindermengen

Handelt es sich bei der gelieferten Bestellung um eine Mindermenge, sprich es wurden weniger Teile als bestellt geliefert, können Sie diesen Wareneingang mit dem Befehl „Fertig“ als Teilübernahme (U) verbuchen. Führen Sie den Wareneingang einer Mindermenge über den Befehl „Buchen“ aus, wird im proALPHA-ERP-System die Teilübernahme (T) hinterlegt.

Handelt es sich hingegen bei Ihrem Wareneingang um eine vollständige Bestellung, bzw. wurden sogar mehr Teile als veranlasst geliefert, so können Sie diese Komplettübernahme (K) sowohl mit der Aktion „Fertig“ oder „Buchen“ abschließen.

Da direkt auf die proALPHA-Buchungsroutinen zugegriffen wird, sind alle Wareneingangsbuchungen wie gewohnt anhand der Lagerbewegungen zu erkennen. Zudem werden alle Validierungen durch das ERP-System proALPHA, beispielsweise die Prüfung ob ein Teil in den „Teile-Lagerorte-Beziehungen“ (Lagerort Teil) hinterlegt ist – ausgenommen hiervon sind Validierungen der proALPHA-Oberfläche, ebenfalls von der digitalisierten Lagerlogistiklösung im Modul L-mobile warehouse ready for proALPHA Wareneingang unterstützt.

Mobile Datenerfassung im Wareneingang für proALPHA

Kostenlose Demo ansehen, wann immer Sie Zeit haben!

  • Nutzen einer mobilen Lösung für Ihr Lager

    Im kostenlosen Webcast zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Abläufe im Lager digitalisieren und deutlich vereinfachen.

  • Live-Demo der wichtigsten Funktionen

    Wir geben einen Überblick über die wichtigsten Funktionen und das Zusammenspiel mit proALPHA.

  • Hilfreiche Praxisbeispiele

    Anhand von Praxisbeispielen unserer Kunden gewinnen Sie einen Eindruck, wie L-mobile warehouse Ihr proALPHA optimal ergänzt.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2RpdiBjbGFzcz0nYXZpYS1pZnJhbWUtd3JhcCcmZ3Q7Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtNb2JpbCBhcmJlaXRlbiBpbSBMYWdlciBtaXQgcHJvQUxQSEEgdW5kIEwtbW9iaWxlIHdhcmVob3VzZSB8IEwtbW9iaWxlIE9uIERlbWFuZCBXZWJjYXN0JnF1b3Q7IHdpZHRoPSZxdW90OzE1MDAmcXVvdDsgaGVpZ2h0PSZxdW90Ozg0NCZxdW90OyBzcmM9JnF1b3Q7aHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvX0dhTXJSN24zQVE/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQmcXVvdDsgZnJhbWVib3JkZXI9JnF1b3Q7MCZxdW90OyBhbGxvdz0mcXVvdDthY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlJnF1b3Q7IGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiZndDsmbHQ7L2lmcmFtZSZndDsmbHQ7L2RpdiZndDs=

warehouse ready for proALPHA Referenzen

© Copyright 2022 - L-mobile | mobile Softwarelösungen

L-mobile Christopher Kohl Telemarketing

Pascal Löchner
Head of Sales
Mehr Funktionen