Die L-mobile Wissensdatenbank:

Access Point

L-mobile Wiki Access Point

Was ist ein Wireless Access Point?

Ein Access Point (AP) bzw. Wireless Access Point dient als Schnittstelle für kabellose Kommunikationsgeräte. Durch einen Access Point können sämtliche Endgeräte flexibel mit einem lokalen Netzwerk über WLAN verbunden werden.

Dafür wird der Access Point per LAN-Kabel an einen Router angeschlossen. Von dem Router bekommt der AP ein Signal, welches er in einem selbst aufgebauten WLAN-Netzwerk verbreitet. Der Access Point wird insbesondere als Erweiterung benötigt, wenn der Router nicht WLAN fähig ist und die Endgeräte wie Handys, Tablets, Scanner o. ä. keine Anschlussmöglichkeiten für ein LAN-Kabel besitzen. Aufgrund der Flexibilität werden Access Points sowohl im privaten Bereich als auch in der Industrie eingesetzt.

Für was wird ein Access Point benötigt?

Ein Access Point wird benötigt, wenn der Router kein WLAN Netzwerk aufbauen kann und dient somit als Funktionserweiterung.

Zudem kann durch einen Access Point die Reichweite eines WLAN-Signals erhöht werden. Das ist insbesondere wichtig, wenn ein Endgerät bereits in einer sehr weiten Entfernung von dem Router genutzt wird und die Signalstärke zu schwach ist. So sind Access Points in großen Lagern von Unternehmen sehr beliebt.

Im Gegensatz zu einem WLAN Repeater leitet der Access Point das Signal in vollster Qualität weiter, da er das Signal nicht per WLAN mit Qualitätsverlust, sondern per LAN-Kabel empfängt. Bei der kabelgebundenen Signalweiterleitung zwischen Router und Access Point verliert das Signal nicht an Qualität.

Was ist der Unterschied zwischen Single- und Dual-Band Access Point?

Ein Single-Band Access Point nutzt ein einziges Frequenzband (2,4 GHz) und bei einem Dual-Band Access Point werden zwei Frequenzbänder (2,4 GHz & 5 GHz) genutzt. Beide APs haben ihre Vor- und Nachteile.

Single-Band Access PointDual-Band Access Point
Große Reichweite
Teils geringe Reichweite
Kostengünstig
Teuer
Geringe ÜbertragungsrateHohe Übertragungsrate
Nicht so viele gleichzeitige NutzerViele gleichzeitige Nutzer

Was ist der Unterschied zwischen Access Point und Repeater?

L-mobile Wiki Access Point

Ein Access Point und ein Repeater unterscheiden sich in der Art, wie sie ihr Signal empfangen. Ein Repeater empfängt das Signal per WLAN, verstärkt es und stahlt es wieder aus. Ein Access Point empfängt das Signal per LAN-Kabel und ist dementsprechend mit dem Router kabelgebunden.

Der Vorteil der kabelgebundenen Lösung ist, dass das Signal durch den Access Point kein Qualitätsverlust erfährt. Bei der Nutzung eines Repeaters entsteht hingegen Qualitätsverlust. Bei großen Entfernungen, wie beispielsweise im Lager eines Unternehmens ist der Access Point besser geeignet. So kann sichergestellt werden, dass die mobilen Endgeräte stetig eine volle Internetqualität im ganzen Lager empfangen. Außerdem kann durch einen Access Point die Signalrichtung gesteuert werden.

Welche Reichweite hat ein Access Point? Welcher Access Point ist gut?

Die Reichweite eines Access Points ist abhängig von dem Modell und kann sich auf bis zu 100 Meter belaufen. Generell hat ein Single-Band Access Point eine größere Reichweite als ein Dual-Band Access Point.

Welcher Access Point für Sie geeignet ist, hängt von mehreren Faktoren ab. Bei der Entscheidung sollte überlegt werden, für welchen Verwendungszweck der AP benötigt wird, welche Entfernungen erreicht werden müssen, ob es zu durchdringende Hindernisse gibt und wie hoch die Übertragungsrate sein soll.

Eine Auswahl an sehr guten Access Points finden Sie im L-mobile Shop.

Access Point – Passende Hardware für Ihr Lager

© Copyright 2022 - L-mobile | mobile Softwarelösungen

L-mobile Christopher Kohl Telemarketing

Pascal Löchner
Head of Sales