L-mobile Referenzbericht
Bausch+Ströbel Maschinenfabrik Ilshofen GmbH + Co. KG

Bausch+Ströbel Maschinenfabrik Ilshofen GmbH + Co. KG

Bausch+Ströbel ist Spezialist im Bereich der Abfüll- und Verpackungsprozesse. Als Produzent von Spezialmaschinen unterstützt das Unternehmen die pharmazeutische Industrie weltweit beim Abfüllen von hochwertigen flüssigen und pulverförmigen Arzneimitteln in Spritzen, Vials, Karpulen oder Ampullen.

Digitalisierte Lagerlogistik mit L-mobile warehouse ready for proALPHA

Schnell, einfach und mobil – Arbeiten mit einer digitalen Lagerlösung.

Das Projekt mit L-mobile

L-mobile Partner proALPHA Business Solutions GmbH

Mit der Einführung der mobilen Sammelkommissionierung von L-mobile warehouse ready for proALPHA wurde eine individualisierte Kommissionierung realisiert, die sich an die Anforderungen der bauabschnittsweisen Montage anpasst.

Dank des konsequenten mobilen Arbeitens können alle Baugruppen und Montageteile zu jedem Zeitpunkt lokalisiert sowie die Suchzeiten der Mitarbeiter in der Logistik minimiert werden. Alleine durch die mobile Sammelumlagerung konnten sämtliche Buchungsvorgänge um die Hälfte reduziert werden. Für die Qualitätssicherung gewährleisten die systemgestützten Kommissioniervorschläge eine vollständige Ausführung der Kommissionieraufträge bei gleichzeitiger Erhöhung der Transparenz. Ein positiver Nebeneffekt innerhalb der Projektumsetzung war die einfache und schnelle Umstellung von der manuellen hin zur mobilen Arbeitsweise. Dies war hauptsächlich durch die intuitive Bedieneroberfläche möglich.

Auf die Frage, wann es für ein Unternehmen sinnvoll ist, die Kommissionierung zweistufig zu gestalten, anwortete Herr Volker Deschner, Director IT Business Processes bei Bausch+Ströbel: „Unternehmen, die komplexe Kommissionierprozesse in mehreren Kommissionierstufen, von der Vorkommissionierung bis zur Endkommissionierung, über mehrere Lagerorte abbilden, sind mit der Einführung einer Sammelkommissionierung gut beraten. Da unsere Aufträge zeitlich versetzt eingesteuert werden, schaffen wir in der Vorkommissionierung bereits eine Ordnung, die wir in der Endkommissionierung mit kompaktem Aufwand weiter vertiefen.“

ERP-SystemProduktBrancheAnzahl BuchungenAnzahl Produktionsaufträge
proALPHAL-mobile warehouse ready for proALPHAMaschinen- und Anlagenbau600-700 Kommissionsbuchungen täglichüber 1.000 Produktionsaufträge täglich

Die Herausforderung

Als typisches Maschinen- und Anlagenbauunternehmen verfügt Bausch+Ströbel über eine große Anzahl an auftragsspezifischen Bauteilen.
Die Produktpalette reicht von kleinsten filigranen Fertigungsteilen bis hin zu massiven Gehäuseteilen.

Aufgrund der großen Bandbreite unterschiedlicher Bauteile, verfügt das Unternehmen ebenfalls über verschiedenste Lagerhaltungsmethoden, die sich auf mehrere Lagerorte verteilen. Mit einem Durchsatz von täglich über 1.000 Produktionsaufträgen in Kombination mit der komplexen Kommissionierung der individuellen Montageeinheiten, stieß die Logistik von Bausch+Ströbel mit der bisherigen manuell papiergesteuerten Arbeitsweise an ihre Grenzen.

Die Lösung durch L-mobile warehouse

Viele individuelle Buchungen, manuelle papiergesteuerte Kommissionierungen und eine auf das Mitarbeiterwissen gefußte Lagerhaltung – so sahen die Prozesse vor der Einführung von L-mobile warehouse ready for proALPHA aus.

Aufgrund der immer komplexer werdenden Kommissionierung und der Vielzahl an Baugruppen, benötigte der Produzent von Spezialmaschinen ein System, das die bauabschnittsweise Montage unterstützt. Die digitalisierte Lagerlogistiklösung von L-mobile bildet alle individuellen Kommissionierprozesse mobil ab und unterstützt das bauabschnittsweise Kommissionieren von bis zu 140 Baugruppen in einem Kommissionierauftrag.

Ebenso fungiert die Sammelkommissionierung an proALPHA auf Basis von Kommissioniervorschlägen als Kontrollinstanz und stellt sicher, dass der Kommissionierauftrag vollständig ausgeführt wird. Um neben der wegeoptimierten zweistufigen Kommissionierung eine zusätzliche Zeitersparnis zu generieren, wurde parallel eine mobile Sammelumlagerung von Ladungsträgern inklusive Teiletracking realisiert.

Warum die Entscheidung auf die L-mobile fiel

„Die Entscheidung für L-mobile als Lösungsanbieter fiel aufgrund der engen Partnerschaft mit proALPHA in Kombination mit der smarten und intuitiven Benutzeroberfläche und der örtlichen Nähe.“

Die Highlights der digitalen Lagerlogistik mit Anbindung an proALPHA

Reduziert Komplexität und Fehlerquote

Nahtlose Integration in proALPHA

Zeitersparnis durch mobile Sammelkommissionierung

50 %ige Reduzierung von Buchungsvorgängen

Minimierung des Suchaufwands in Lager und Produktion

Wegfall der manuellen Bearbeitung sämtlicher Lagerprozesse

Digitalisierte Lagerlogistik mit L-mobile warehouse ready for proALPHA

Jetzt Referenzbericht herunterladen.

Bis zu 140 Baugruppen in einem Kommissionierauftrag effizient und einfach abarbeiten – Gemeinsam mit der Bausch+Ströbel Maschinenfabrik ist es uns gelungen, individuelle Lagerprozesse ideal abzubilden. Wie die digitale Lagerlogistik funktioniert und welchen Mehrwert sie unserem Kunden bietet, erfahren Sie kurz und kompakt in unserem Referenzbericht

© Copyright 2022 - L-mobile | mobile Softwarelösungen

L-mobile Christopher Kohl Telemarketing

Pascal Löchner
Head of Sales
Datenschutz
Wir, L-mobile solutions GmbH & Co. KG (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Länderflagge Deutsch
Wir, L-mobile solutions GmbH & Co. KG (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: