Entnahme Materialschein | eine Funktion im Erweiterungsmodul L-mobile warehouse ready for proALPHA

Entnahme Materialschein mit L-mobile warehouse ready for proALPHA

Das Modul Entnahme Materialschein ermöglicht die Entnahmebuchung von Teilen für die Produktion mit Bezug auf in proALPHA freigegebene Fertigungsaufträge aus dem Lager. Der Lagerist ruft in der Funktion Entnahme Materialschein auf seinem mobilen Endgerät einen Materialschein auf, der in proALPHA erstellt und freigegeben wurde. Anschließend kann er direkt mit der Entnahme der Materialien für den Produktionsauftrag starten. Der Kommissionierer entnimmt die Teile laut Materialschein, scannt das Lagerfach und/oder das Material und bringt die Teile anschließend zu ihrem Zielplatz in der Produktion. Die aufwändige und fehleranfällige Nacherfassung der Lagerbewegungen entfällt komplett.

Bei der Entnahme Materialschein findet im Gegensatz zu anderen Kommissioniervorgängen keine Reservierung der Bestände statt. Dies hat den Vorteil, dass Sie dadurch weiterhin Ihr Lager flexibel organisieren können und geplante Umlagerungen zur effizienten Lagerplatzauslastung ungehindert ausführen können. Ihre Kommissionierer profitieren ferner von einer schnellen und einfachen Materialentnahme, da über diese Funktion kein Kommissionierschein vorab erstellt werden muss und die Picker flexibler in der Abarbeitung ihrer Aufträge sind.

Mit Bezug auf die Entnahmebuchung besteht die Möglichkeit, unter Angabe des Quelllagerplatzes eine Voll- oder Teilabgangsbuchung vorzunehmen. Das Modul verzweigt abschließend in das Funktionsmodul Teile-Info, in welchem Sie alle verfügbaren Bestände inklusive Lagerort und weiterführenden Informationen abrufen können.

Ungeplante Entnahme

Gerade im Produktionsalltag werden für die verschiedenen Fertigungsaufträge oftmals kurzfristig weitere Materialien oder Teile benötigt, die nicht auf den Materialscheinen aufgelistet sind und somit bei der Entnahme aus dem Lager für die Produktion nicht bereitgestellt werden. Um an dieser Stelle die noch fehlenden Teile zu beschaffen und so einen Stillstand der Produktion zu verhindern, kann mittels einer ungeplanten Entnahme die Materialbereitstellung schnell und einfach erfolgen.

Durch das Zusatzmodul Ungeplante Entnahme in L-mobile warehouse ready for proALPHA können Sie manuelle Entnahmebuchungen direkt auf einen Fertigungsauftrag ausführen. Materialien, welche ursprünglich nicht auf dem bestehenden Materialschein aufgeführt waren, werden dabei als weitere zusätzliche Position dem bestehenden Auftrag hinzugefügt und aus dem Lager für die Produktion entnommen. Ferner ist eine ungeplante Entnahme auch dann hilfreich, wenn zuvor eine Stornierung eines Materials aus dem bestehenden Materialschein erfolgt ist und ein Alternativmaterial für die Fertigstellung eines Produktionsauftrags verwendet werden soll.

Die veränderten Datensätze des Materialscheins werden dabei in Echtzeit an das proALPHA-System zurückgemeldet und im ERP-System automatisch korrigiert und verbucht. Dies garantiert eine fehlerfreie Bestandsführung sämtlicher zu verarbeitenden Materialien.

Storno Produktion

Anhand des Zusatzmoduls Storno Produktion in L-mobile warehouse ready for proALPHA lassen sich nicht benötigte oder falsch entnommene Materialien von einem Fertigungsauftrag entfernen.

Eine Stornierung von Material für einen Produktionsauftrag ist immer dann notwendig, wenn Stücklisten von der Systemseite nicht sauber gepflegt wurden, also Teile einem Produktionsauftrag hinzugefügt werden, die für die Fertigung nicht benötigt werden, oder ein Alternativmaterial beispielsweise auf Wunsch des Kunden verwendet werden soll. Um dem erheblichen administrativen Aufwand einer manuellen Stornierung entgegenzuwirken, ermöglicht die Funktion Storno Produktion den Produktionsauftrag und die darin aufgeführten Stücklistenpositionen auf dem mobilen Endgerät zu korrigieren. Durch die Bestätigung des Stornobefehls werden die korrigierten Daten medienbruchfrei an das proALPHA-System zurückgemeldet und die veränderten Positionen im Produktionsauftrag sowie im Lagerbestand aktualisiert. Dies ist spätestens dann von enormer Relevanz, wenn für den aktualisierten Produktionsauftrag eine korrekte Erstellung von Lieferschein und Rechnung sichergestellt werden muss.

Entnahme Materialschein in proALPHA

Im Rahmen der Abwicklung eines Produktionsauftrags in proALPHA benötigen die verschiedenen Arbeitsbereiche unterschiedliche Informationen. Diese Informationen werden aus dem ERP-System proALPHA als sogenannte Arbeitspapiere zur Verfügung gestellt, welche jeweils in Formulare gedruckt und an die entsprechenden Personen für die Bearbeitung des Produktionsauftrages weitergeleitet werden. Welche Formularvorlage beim Drucken des jeweiligen Arbeitspapiers verwendet wird, ist in der Standardstückliste anhand der Formularnummer im proALPHA-System hinterlegt. Im Formulargenerator des ERP-Systems legen Sie vorab fest, welche Daten in dem zu druckenden Arbeitspapier in der Formularvorlage enthalten sein sollen.

Als Beispiele für die in proALPHA verfügbaren Arbeitspapiere lassen sich nennen: Laufkarten, (Sammel-)Materialscheine, Materialbegleitscheine, Rückmeldescheine oder auch Fertigmeldungen.

Das Arbeitspapier bzw. der Materialschein wird je Teil einer Auftragsstücklistenposition eines Produktionsauftrags gedruckt und enthält die Informationen des benötigten Materials für den Fertigungsauftrag. Ein Materialschein wird immer dann verwendet, wenn eine manuelle Rückmeldung aus der Fertigung erfolgt, dass Teile aus dem Lager für einen Produktionsauftrag entnommen werden müssen. Der Materialschein kommt aber auch immer dann zum Einsatz, wenn bereits rückgemeldetes Material wieder storniert werden soll.

Zum Drucken eines Arbeitspapiers bzw. Materialscheins aus dem ERP-System proALPHA existieren zwei Vorgehensarten: Entweder Sie drucken den Materialschein für die Produktionsaufträge manuell oder automatisch in Formularen.

Manuelles Drucken eines Materialscheins

Sollten Sie sich für das manuelle Drucken des Materialscheins entschlossen haben, so können Sie während des Druckvorlaufes in proALPHA bestimmen, zu welchen Fertigungsaufträgen alle oder nur bestimmte Materialscheine gedruckt werden. Die Konfiguration der Materialscheine nehmen Sie an dieser Stelle über den Anwendungsparameter PP_WorkOrderDocsOnSamePrinter im proALPHA-ERP-System vor.

Automatisches Drucken eines Materialscheins

Eine weitere Möglichkeit, einen Materialschein für einen Produktionsauftrag aus proALPHA zu generieren besteht darin, den Druck der Arbeitspapiere anhand von Vorgangsketten zu automatisieren. Vorab muss hierzu definiert werden, dass der automatische Druck von Vorgangsketten erwünscht ist und dem betreffenden Produktionsauftrag zugeordnet ist. Ob Folgeformulare zu Materialscheinen gedruckt werden, wenn das Drucken über Vorgangsketten als Job erfolgt, ist anhand des Anwendungsparameters PP_PrintSequentialFormsInProcessChains konfiguriert.

Entnahme von Stücklistenpositionen für die Produktion

Bei der Entnahme von Teilen bzw. Stücklistenpositionen aus dem Lager für einen Produktionsauftrag wird der Materialschein zunächst aus proALPHA generiert und als Formular gedruckt. Anschließend erfolgen die Verbuchung der Kommissioniervorschläge sowie die Rückmeldung der Rückmeldescheine. Die Rückmeldung der Rückmeldescheine gibt dabei Auskunft darüber, ob die Entnahme Produktion durchgeführt wurde. Das Rückmelden von Rückmeldescheinen wird innerhalb der Anwendungsparameter PP_MatWithdrwlAtDataEntry vorab definiert.

Ob proALPHA bei der Entnahme für die Produktion auch seriennummernführende Teile für einen Produktionsauftrag unterstützt, bestimmt hingegen der Anwendungsparameter MS_SuggSerialNoForAssyIssue.

Abhängig von der Seriennummernart können Sie in proALPHA zudem festlegen, wann Sie die seriennummernführenden Stücklistenpositionen eines Fertigungsauftrages dem entsprechenden Fertigungsauftrag zuordnen. Verfügen die Stücklistenpositionen bereits über eine Seriennummer, können Sie diese dem aktuell verwendeten Produktionsauftrag zuordnen. Haben die Stücklistenpositionen für die Entnahme Produktion hingegen noch keine Seriennummer, so müssen Sie diese zunächst aus proALPHA generieren und den entsprechenden Positionen zuordnen.

mobile Oberfläche warehouse ready for proALPHA | Entnahme Materialschein

  • Entnahme Produktion

  • Entnahme Produktion

    L-mobile Digitalisierte Lagerlogistik L-mobile ready for proALPHA Erweiterungsmodul Entnahme Produktion mobile Oberfläche
  • Entnahme Produktion

    L-mobile Digitalisierte Lagerlogistik L-mobile ready for proALPHA Erweiterungsmodul Entnahme Produktion mobile Oberfläche

Vorteile der L-mobile warehouse ready for proALPHA Entnahme Materialschein

Einfache und schnelle Bereitstellung von Materialen für die Produktion

Verbrauchsmeldung in Echtzeit im proALPHA-System

Wegfall von Papierlisten und manueller Datenübertragung

100 % Bestandstransparenz über sämtliche Warenbewegungen hinweg

Eigenständige mobile Ergänzung von Teilen auf den bestehenden Materialschein

Verzicht von Bestandsreservierungen verhindert Hindernisse in der Warenbewegung laufender Prozesse

Einfache und schnelle Rückbuchung von nicht benötigten oder falschen Materialien

Sichere und korrekte Erstellung von Lieferscheinen und Faktura

Digitale Lagerverwaltung mit proALPHA

Kostenlose Demo ansehen, wann immer Sie Zeit haben!

  • Nutzen einer mobilen Lösung für Ihr Lager

    Im kostenlosen Webcast zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Abläufe im Lager digitalisieren und deutlich vereinfachen.

  • Live-Demo der wichtigsten Funktionen

    Wir geben einen Überblick über die wichtigsten Funktionen und das Zusammenspiel mit proALPHA.

  • Hilfreiche Praxisbeispiele

    Anhand von Praxisbeispielen unserer Kunden gewinnen Sie einen Eindruck, wie L-mobile warehouse Ihr proALPHA optimal ergänzt.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2RpdiBjbGFzcz0nYXZpYS1pZnJhbWUtd3JhcCcmZ3Q7Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtNb2JpbCBhcmJlaXRlbiBpbSBMYWdlciBtaXQgcHJvQUxQSEEgdW5kIEwtbW9iaWxlIHdhcmVob3VzZSB8IEwtbW9iaWxlIE9uIERlbWFuZCBXZWJjYXN0JnF1b3Q7IHdpZHRoPSZxdW90OzE1MDAmcXVvdDsgaGVpZ2h0PSZxdW90Ozg0NCZxdW90OyBzcmM9JnF1b3Q7aHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvX0dhTXJSN24zQVE/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQmcXVvdDsgZnJhbWVib3JkZXI9JnF1b3Q7MCZxdW90OyBhbGxvdz0mcXVvdDthY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlJnF1b3Q7IGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiZndDsmbHQ7L2lmcmFtZSZndDsmbHQ7L2RpdiZndDs=

warehouse ready for proALPHA Referenzen

© Copyright 2022 - L-mobile | mobile Softwarelösungen

L-mobile Christopher Kohl Telemarketing

Pascal Löchner
Head of Sales
Mehr Funktionen
Datenschutz
Wir, L-mobile solutions GmbH & Co. KG (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Wir, L-mobile solutions GmbH & Co. KG (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: