Die L-mobile Wissensdatenbank:

Electronic Shelf Label

Was ist ein Electronic Shelf Label?

Die englische Bezeichnung Electronic Shelf Label, zu Deutsch „Elektronische Etiketten“ oder auch kurz „e-label“ oder „ESL“ bezeichnet digitale Etiketten, mit denen Informationen in elektronischer Form angezeigt werden können. Diese Anzeige erfolgt über digitale Displays, die auf der von E-Readern bekannten E-Ink-Technologie basieren.

Electronic Shelf Label sind insbesondere für die Preiskennzeichnung im Einzelhandel, wie beispielsweise in Supermärkten oder Baumärkten, bekannt. Aber auch in der Industrie finden ESL ihren Einsatz. Die elektronischen Etiketten eigenen sich in der Produktion zur Digitalisierung von Fertiungsaufträgen und sind in der Lagerverwaltung hilfreich bei der papierlosen Lagerplatzkennzeichnung.

Wie funktionieren Electronic Shelf Label?

Mit Hilfe einer Funkverbindung, können die elektronischen Etiketten sowohl die anzuzeigenden Informationen abrufen, z. B. aus einem ERP-System, und auf dem Bildschirm anzeigen als auch Daten zurück an den Sender übermitteln. Der Energieverbrauch der Electronic Shelf Label bleibt dabei dank der energiesparenden E-Ink-Technologie äußerst gering. Die e-label verbrauchen nur Energie, wenn auf dem Display eine Aktualisierung durchgeführt wird – und selbst dann beträgt die Lebensdauer der Electronic Shelf Label mehrere Jahre bei mehreren Aktualisierungen täglich.

Darüber hinaus können Electronic Shelf Labels über einige weitere Funktionen verfügen. So ist in vielen elektronischen Etiketten beispielsweise eine farbige LED integriert, mit der Lichtsignale in unterschiedlichen Farben gesendet werden können. Auch Modelle mit integrierten und individuell programmierbaren Buttons, z. B. um eine Bestandsentnahme zu bestätigen oder eine Seite auf dem e-label umzublättern, sind auf dem Markt vorhanden. Größentechnisch sind ESL flexibel: Die digitalen Etiketten sind von der Größe einer Briefmarke bis hin zum Tabletformat erhältlich.

L-mobile Wiki Electronic Shelf Label

Was sind häufige Einsatzbereiche eines Electronic Shelf Label?

Electronic Shelf Label kommen in verschiedensten Anwendungsbereichen zum Einsatz. Dabei haben sie immer eine zentrale Aufgabe: Die Digitalisierung von Papier, seien es nun einfache Papieretiketten oder mehrseitige Dokumente.

  • Preiskennzeichnung

    Bekannt wurden ESL vor allem durch Ihren Einsatz im Einzelhandel. Hier dienen sie sowohl in kleinen als auch in großen Filialen vorrangig als digitale Preisschilder. Doch was genau auf den digitalen E-Ink Displays angezeigt werden soll, können Händler individuell entscheiden. So ist auch die Darstellung einer Bedienungs- oder Montageanleitung durchaus denkbar. Gängige Einsatzbereiche der Electronic Shelf Label sind beispielsweise:

    • Supermärkte
    • Elektronikhändler
    • Baumärkte
    • Apotheken
  • Digitalisierter Fertigungsauftrag

    Auch in der Industrie haben sich Electronic Shelf Label heute etablieren können. In der Produktion eignen sich die elektronischen Etiketten besonders gut, um Fertigungsaufträge und Begleitpapiere zu digitalisieren. Durch die Verbindung zu ERP-System oder BDE (Betriebsdatenerfassung) entsteht ein permanenter Austausch über den aktuellen Fertitgungsauftrag, mit dem das e-label verknüpft wurde, im Fachjargon auch „Verheiratung“ genannt. So kann das e-label jederzeit die aktuellsten Informationen zum Auftrag auf dem Display ausspielen.

  • Lagerplatzkennzeichnung

    Ebenfalls ein beliebtes Einsatzgebiet sind Lagerhallen bzw. die Lagerverwaltung. Zur digitalen Kennzeichnung von Lagerplätzen sind Electronic Shelf Label hervorragend geeignet. Sie werden an Ladungsträgern und Lagerplatz befestigt, so dass nicht nur der Lagerplatz digital gekennzeichnet ist, sondern gleichzeitig eingelagerte Ware und der entsprechende Lagerplatz verheiratet werden.

Warum ist der Einsatz von Electronic Shelf Labeln sinnvoll?

Der Umstieg von herkömmlichen Papieretiketten auf Electronic Shelf Label schreitet heute immer weiter voran. Vor allem im Einzelhandel sind die Etiketten bereits häufig als Artikel- und Preisauszeichnung zu sehen – und das nicht ohne Grund. Denn die ESL bieten verschiedene Vorteile:

  • Flexibilität

    Sie sind flexibel einsetzbar, da die Electronic Shelf Label immer wieder mit neuen Informationen bespielt werden können und dabei nicht, wie Papieretiketten, jedes Mal ausgetauscht werden müssen.

  • Zeit und Geld sparen

    Weniger Zeitaufwand beim Aktualisieren von Daten auf dem Etikett. Was früher manuell erfolgte, passiert nun digital, automatisch und innerhalb von Sekunden – und da Zeit bekanntlich Geld ist, lässt sich also mit dem Einsatz von ESL einiges an Kosten einsparen

  • Umweltfreundlich

    Die Electronic Shelf Label sind dank E-Ink-Technologie im Gegensatz zu Papieretiketten besonders umweltschonend und dabei gleichzeitig stromsparend

  • Mit weiteren Technologien kombinierbar

    In Kombination mit RFID-Technologie können die mit ESL ausgezeichneten Artikel oder Fertigungsaufträge parallel präzise lokalisiert werden

  • Prozessoptimierung

    Vor allem in der Industrie lassen sich durch die Vernetzung mit einem ERP-System das Bestands- und Lagermanagement, sowie die Produktion auf vielfältige Weise optimieren. Prozesse, die früher doppelte und manuelle Datenerfassungen erforderten, werden digitalisiert und vereinfachen die Arbeitsabläufe enorm.

Das L-mobile e-label Starterkit: Electronic Shelf Label für den einfachen Schnelleinstieg in die digitalisierte Produktion

Mit dem L-mobile e-label Starterkit lässt sich der erste Schritt in der Digitalisierung Ihrer Produktion schnell und einfach realisierern. Mit dem Paket bestehend aus frei konfigurierbaren Electronic Shelf Labeln, sowie der nötigen Hard- und Software bieten wir die Möglichkeit eines unkomplizierten Schnelleinstiegs.

Nutzen Sie noch heute die Möglichkeit ERP & Fertigung zu digitalisieren und fragen Sie unser L-mobile e-label Starterkit an!

Electronic Shelf Label – Passende Software für Produktion und Lager

© Copyright 2022 - L-mobile | mobile Softwarelösungen

L-mobile Christopher Kohl Telemarketing

Pascal Löchner
Head of Sales