L-mobile Referenzbericht
Recticel Engineered Foams Germany GmbH

Recticel Engineered Foams Germany GmbH

Recticel Engineered Foams verfügt über ein operatives Netzwerk von 32 Produktionsstätten in Europa, Amerika und im asiatisch-pazifischen Raum. Ausgestattet mit umfassenden und modernsten Technologien zur Schaumstoffherstellung und -verarbeitung ermöglichen sie eine große Reichweite und eine zuverlässige weltweite Versorgung. Implementiert wurde die L-mobile Lösung am Standort Converting Center Duderstadt.

Digitale und automatisierte Produktionsprozesse durch moderne Technologie in Anbindung an SAP S/4HANA

Die Verbindung von elektronischen Etiketten und UWB-Ortung spart Zeit und Kosten in der Materialflusssteuerung

Das Projekt mit L-mobile

L-mobile mobile Softwarelösungen ERP-Schnittstelle SAP

Mit modernen Technologien auf dem Weg in Richtung smarte Fabrik – dank der Digitalisierung von Materialflusssteuerung und Fertigungsprozessen profitiert die Recticel Engineered Foams Germany GmbH von einer enormen Effizienzsteigerung in der Produktionssteuerung. Nach der erfolgreichen Einführung der L-mobile Produktionslösungen können Mitarbeiter zu jederzeit einsehen, wo sich ein Auftrag befindet, um welchen Auftrag es sich handelt und wie dessen Status lautet. Die Identifikation der eingesetzten Transportwagen ist transparent und live in Echtzeit möglich.

Alle Buchungen werden durch die UWB-Technologie validiert und somit Fehlbuchungen drastisch reduziert. Jederzeit aktuelle Daten eines Fertigungsauftrags auf dem e-label runden die neue transparente Produktion ab. Dank des Einsatzes elektronischer Etiketten und präziser UWB Ortung profitiert das Unternehmen darüber hinaus vom Wegfall unnötiger Such- und Handlingszeiten bei unterschiedlichen Prozessen, beispielsweise dem Sperren von Aufträgen oder Prioritätsänderungen – was zu einer deutlichen Kostenersparnis führt. Herr Rueppel, Black Belt bei Recticel Engineered Foams, lobt die Zusammenarbeit mit L-mobile und ist mit der Umsetzung des Projektes sehr zufrieden. Vor allem die kurzfristige Projektdurchführung, von der Planung bis zur Realisierung in nur drei Monaten, hat Herrn Rueppel begeistert.

„Unser Ziel war es, eine smart factory ins Leben zu rufen und die Themen Digitalisierung und Industrie 4.0 voranzubringen. Dafür haben wir uns auf dem Markt umgeschaut und sind letzten Endes beim besten Anbieter gelandet – und haben uns für die L-mobile entschieden. Von der Anfrage bis zum finalen Go-Live waren wir allerdings sehr kurzfristig unterwegs. Doch nochmal ein Kompliment an die L-mobile, trotz des extremen Zeitdrucks hat alles super geklappt und war auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten.“, so Herr Rueppel.

Realisiert wurde dieses Ziel dank der idealen Vernetzung der L-mobile Produktionslösung, L-mobile e-labeln und UWB-Ortungstechnologie in Anbindung an das SAP ERP-System und die Betriebsdatenerfassung (BDE).

ERP-SystemProduktTechnologie
SAP S/4HANAL-mobile production inkl. L-mobile Flow Processor und SAP Connector
L-mobile Asset-Management
Kinexon RIoT-Core
L-mobile e-label
Kinexon UWB

Die Herausforderung an L-mobile production

Die Recticel Engineered Foams Germany GmbH, ist eines der führenden Unternehmen im Bereich Herstellung, Entwicklung und Verarbeitung von Schaumstoffen. Um die Produktion des umfassenden Portfolios von mehr als 200 verschiedenen Schaumstoffen erfolgreich abzuwickeln, sollte am Standort Duderstadt eine Smart Factory ins Leben gerufen werden. Ziel war es, einen reibungslosen Materialfluss zu gewährleisten, der die Lagerlogistik lückenlos mit der Produktion verknüpft, Durchlaufzeiten verkürzt und Produktionsprozesse optimiert.

Denn bisher waren diese Prozesse geprägt von papierbehafteter Logistik und einem hohen manuellen Buchungsaufwand von Warenbewegungen, der gleichzeitig eine erhöhte Fehleranfälligkeit im System verursachte. Darüber hinaus mangelte es an Transparenz und reibungslosen Abläufen aufgrund andauernder Medienbrüche zwischen IT-Systemen wie SAP S/4 HANA oder der Betriebsdatenerfassung (BDE). Aus diesem Grund war Recticel Engineered Foams auf der Suche nach einer mobilen Produktionslösung zur Digitalisierung von Prozessen.

Doch wie realisiert man heute die Fabrik der Zukunft? In unserer beispielhaften smart factory zeigen wir Ihnen, mit welchen Technologien und Lösungen Sie Ihre Produktion fit für eine digitalisierte Zukunft machen können – und das alles immer in Kombination mit Ihrem SAP ERP-System!

Die Lösung durch L-mobile production, L-mobile e-label und UWB Ortung

Um effiziente Produktionsprozesse in der smart factory zu gestalten hat sich das Unternehmen für L-mobile entschieden. Neben elektronischen Etiketten (e-label) sollte eine moderne UWB (Ultra Wideband) Ortungstechnologie in der Produktion zum Einsatz kommen, um einen digitalen Materialfluss, sowie eine einfache und transparente Auftragsverfolgung zu realisieren. Zur Verknüpfung dieser Technologien wurde der L-mobile Flow Processor entwickelt. Er dient als Schnittstelle zwischen UWB, e-label, BDE-Software und SAP S/4 HANA und sorgt für einen lückenlosen Informationsfluss.

Mit der Kombination aus UWB und e-label können alle Warenbewegungen automatisch mit den passenden Informationen verknüpft werden. Die UWB Ortung sorgt dafür, dass in der Produktion live überprüft wird, ob sich auf dem Wagen an der Anlage das richtige Material für den ausgewählten Auftrag
befindet. Ist dies nicht der Fall, sind keine Buchungen möglich. Währenddessen ermöglicht das digitale Display des e-labels am Wagen jederzeit eine eindeutige Identifikation des zugeordneten Auftrags. So kann der gesamte Material- und Informationsfluss eines Fertigungsauftrages zusammen abgewickelt und parallel in SAP S/4 HANA erfasst werden.

Sie möchten mehr darüber erfahren, wie so eine lückenlose Vernetzung von Technologien und Softwarelösungen in der Produktion realisiert werden kann? Dann entdecken Sie unsere Integrationsplattform L-mobile Flow Processor und erfahren wie genau diese Plattform die Schnittstellen von Technologien und Systemen miteinander verbinden kann.

Warum die Entscheidung auf die L-mobile fiel

„Im Converting Center können wir dank der Lösung eine papierlose Fertigung umsetzen und in Verbindung mit unserem führerlosen Transportsystem (AGV) nicht nur über Industrie 4.0 reden, sondern umsetzen.“

Die Highlights der L-mobile production Anwendung

Effiziente Produktionssteuerung

Reduzierung von Such- und Handlingzeiten

Transparente Live-Ortung von Fertigungsaufträgen

Lückenlose Verknüpfung von SAP S/4HANA, BDE, e-label Management und UWB-Ortungssystem

Automatische Identifikation von Aufträgen und Verbuchung in SAP S/4HANA

Kein manuelles Erfassen von Daten mehr nötig dank automatisiertem Materialfluss

Vereinfachte Produktionsabläufe durch die lückenlose Verbindung von ERP-System und Industrie 4.0 Technologien

Jetzt Referenzbericht herunterladen.

Digitale und automatisierte Produktionsprozesse durch moderne Technologie. Dieses Ziel konnten wir erfolgreich bei unserem Kunden Recticel Engineered Foams umsetzen. Wie genau die Verbindung von elektronischen Etiketten und UWB-Ortung Zeit und Kosten in der Materialflusssteuerung spart, können Sie hier auch als kompakten Referenzbericht kostenlos herunterladen.

© Copyright 2022 - L-mobile | mobile Softwarelösungen

L-mobile Christopher Kohl Telemarketing

Pascal Löchner
Head of Sales
Datenschutz
Wir, L-mobile solutions GmbH & Co. KG (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Länderflagge Deutsch
Wir, L-mobile solutions GmbH & Co. KG (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: